Mode wird immer mehr geschlechtlos

Als im Januar zum großen Finale von Jean Paul Gaultiers Schau das Brautkleid auf dem Laufsteg präsentiert wurde, wartete eine Sensation auf die Besucher. Denn Gaultier steckte einen Mann in das Brautkleid. Und zeigte auf, dass Mode immer mehr geschlechtlos wird.

Mann im Brautkleid. Andrej Pejic.
Spätestens seit diesem spektakulären Auftritt von Gaultier und seinem Model Andrej Pejic zeigt sich in der Modebranche ein Trend, der über den Wechsel von Farben, Stoffen und Silhouetten hinausgeht: die Auflösung der Grenze zwischen den Geschlechtern.

Frauen schlüpfen in die Rollen von Männern, Männer werden zu Frauen. Mitunter ist nicht einmal mehr auszumachen, wer Frau ist und wer Mann.

Und es interessiert auch nicht. Die Mode steht vor der nächsten sexuellen Revolution: Nach den androgynen Looks der neunziger Jahre wird sie jetzt vollends geschlechtslos.

Schon länger bewegt dieses Spiel mit Frauen- und Männerbildern die Mode, doch bisher waren es eher die Frauen, die sich männliche Attribute zulegten: Designer haben sich in burschikose Figuren wie die Britinnen Stella Tennant und Agyness Deyn verliebt.

Tilda Swinton zählt zu den viel beachteten Schauspielerinnen unserer Zeit. Auch Männer verehren sie, obgleich sie nicht im klassischen Sinne weiblich ist. Ihre Haare trägt Swinton kurz, gerne tritt sie im Anzug auf. Jetzt ziehen die Männer nach.

Burschikoser Stil. Tilda Swinton.
Die Aufhebung der Geschlechtergrenzen deutet sich in der Designermode schon länger an. Kastige Military-Jacken und Oberteile mit betont breiten Schultern weisen auf das Maskuline in der Frauenmode hin.

Auch die Herrenmode wird ein wenig weiblicher. Auf den Schauen in Mailand Ende Januar führten die Männer auf dem Laufsteg mit Gürteln taillierte Mäntel vor. Miuccia Prada steckte sie in kurze Hosen, deren Beine so weit waren, dass sie wie Röcke aussahen.

Bei vielen Stücken kann man nicht mehr zwischen Männer- oder Frauenmode unterscheiden. Sie sind Unisex.

Ob dieser Stil in der Breite angenommen wird? Wird sich noch zeigen. Spannend ist diese Mode auf alle Fälle.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt