Spinne steht auf durchschwitzte Socken

Dass es durchaus auch im Reich der Tiere eigenartige Vorlieben gibt, beweist eine ostafrikanische Spring- Spinne. Die steht nämlich auf durchschwitzte Socken.

Springspinne jagt Malariamücken

Grundsätzlich stellt sich ja mal die Frage, wer denn überhaupt sowas erforscht! Das ganze hat aber durchaus einen gewichtigen Hintergrund. Diese ost-afrikanische Springspinne mit dem süssen Namen >>>Evarcha culicivora ist nämlich der Hauptfeind der Anopheles-Mücke, und die übertrag die Malaria.

Bisher war bekannt, dass die Anopheles-Mücke sich bevorzugt in Umgebungen mit menschlichem Geruch aufhält. Nun konnte neuseeländische Forscher von der Universität Canterbury in Kenia und Uganda nachweisen, dass auch die Spinne von menschlichen Gerüchen angezogen wird.

Die Springspinne Evarcha culicivora hält sich lieber in Räumen auf, in denen es nach getragenen Socken stinkt, als in Räumen mit dem Geruch einer sauberen Socke. Bei den Versuchen der Forscher blieben die Spinnen durchschnittlich rund 20 Minuten länger in Kammern, die mit dem Geruch von durschwitzten Socken "kontaminiert" waren.

Anfangs war unerklärlich, warum derselbe Geruch sowohl die Mücke als auch ihren Feind anziehe, so im Forschungsbericht. Für Evarcha culicivora dürfte aber gar nicht der menschliche Duft so wichtig sein, sie haben es auf die Mücken abgesehen, die gerade Menschen gestochen haben. 

Die Evarcha culicivora ist nämlich die einzige bisher bekannte Spinne, die sich von Blut ernährt, das sie allerdings nicht selber "abzapft", sondern sich quasi über einen Umweg besorgt, indem sie die mit Blut vollgesaugten Mücken jagt.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Es gibt sie also doch noch, die echten Kerle ... unter den Spinnen zwar, aber immerhin ..

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt