our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Es gilt wieder die Sommerzeit!

Wie viel Sinn macht denn die Zeitumstellung? Viele Menschen werden zwei Mal im Jahr im wahrsten Sinn des Wortes aus dem Takt geworfen. Was "nur" eine Stunde ausmachen kann, erleben wir wieder einmal in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Ab 29. März 2015 gilt wieder die Sommerzeit!


Seit den 70er Jahren zweimal jährlich ist in Europa folgende Ausrede ein Dauerbrenner: "Sorry, habe vergessen, die Uhr umzustellen" ... Das wird wohl, the same procedure as every year, auch morgen Sonntag wieder oft als Erklärung für Unpünktlichkeit herhalten.

Insofern es keine wichtige Verabredung ist, dürfte das nicht unbedingt weiter schlimm. Eine Stunde Differenz hatte aber schon weiterreichende Folgen.

So gingen im Oktober 2004 am Tag der Winterzeit-Umstellung einigen Bietern beim Auktionshaus Ebay diverse Wunsch-Objekte durch die Lappen - durch die Zeitumstellung sind manche Auktionen schlichtweg eine Stunde zu früh beendet worden.

Außerdem sollen Auktionsenden falsch angezeigt worden sein. Das Unternehmen erklärte später, dass die Panne auf Probleme in der Ebay-Zentrale in Kalifornien zurückzuführen gewesen sei, Betroffenen wurden die Gebühren erlassen.

Für Ärger unter Autofahrern sorgte die Zeitumstellung im Oktober 2010 in der deutschen Stadt Freiburg. Auf Durchgangsstraßen darf man dort zwischen 22 bis 6 Uhr nur Tempo 30 fahren. Aufgestellte Geschwindigkeitsmesser blitzten aber plötzlich auch vermeintliche Verkehrssünder nach diesen Zeiten. Der Fehler lag bei den Behörden: Die hatten vergessen, die Zeitsteuerung der beiden Blitzgeräte auf die Winterzeit einzustellen.

Neben lustigen Pannen kann die Umstellung auf die Sommerzeit jedoch auch ernste Konsequenzen haben. Nach einer Studie von schwedischen Wissenschaftlern erhöht sich beim Wechsel von Winter- auf Sommerzeit das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Als Ursache wird Schlafmangel und die Änderung des Biorhythmus vermutet.


Wie, ist schon wieder Melkzeit?

Übrigens macht auch Tieren der Wechsel zu schaffen. Wir haben eine Blitzumfrage unter Landwirten gemacht, und tatsächlich geben zum Beispiel Kühe in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung weniger Milch. Es kann Tage dauern, bis sich die Kühe wieder auf die neue Melkzeit umstellen. Einzig Hühner, denen ist das alles egal, die stehen einfach dann auf, wenn die Sonne scheint.

Und so geht der Wechsel: Im März werden die Uhren um eine Stunde vorgedreht (also von 2 auf 3 Uhr), und dann wieder im Oktober zurückgedreht. Nicht verwechseln!






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt