our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Das steigert die männliche Potenz

Seit jeher kauft und schluckt man(n) alles, von Liebesapfel  über Tigerpenis, bis hin zum Nashornpulver, alles was nur irgendwie die männliche Potenz steigern soll



Bei Männern in der Antike zum Beispiel waren das Pflanzen wie Alraunen, Sauerampfer, Safrankokus und auch die Stranddistel, oft versetzt mit Wein oder anderen Rauschmitteln.

Im Mittelalter standen die Männer mehr auf Grünkohl, Petersilie und auch Muskatnuss. Inwieweit eine eventuell tatsächliche Steigerung der Potzenz durch Nebenwirkungen wie Blähungen beim Grünkohl wieder zunichte gemacht wurde, darüber schweigen sich Überlieferungen aus ... 

Manchmal hilft rein gar nix mehr... ;o)
Auch die Tomate hat ihre Bezeichnung als Liebesapfel oder Paradiesapfel aufgrund ihrer Einstufung als Aphrodisiakum erhalten.

In unseren Tagen sind grad Zimt, Muskat, Trüffel, Spargeln und Austern als luststeigernde Mittelchen in Mode.

Beliebt in manchen Kulturen sind auch pulverisierte Insekten wie z.B. die "Spanische Fliege", die ein starkes Gift enthalten und sogar tödlich sein können oder wie auch gekochte Hoden verschiedenster Tierarten.

Der Fantasie (und Verkaufskunst so mancher Scharlatane) sind da keine Grenzen gesetzt.

Leider sind auch Körperteile von als besonders potent geltenden bedrohten Tierarten wie Nashorn (Nashornpulver) oder Tiger (Tigerpenis) begehrte und teuer bezahlte Aphrodisiaka.

Sogar in deutschen Zoos geht die Angst um. Überwachungskameras sollen die Nashörner schützen vor den brutalen Dieben, die das Nashornpulver teurer als Gold verkaufen können.

Wesentlich günstiger und wahrscheinlich mindestens gleich wirksam ist das Aphrodisiakum, das der grosse Peter Ustinov empfahl: 


Der Duft, das Lächeln und der Kuss einer geliebten Frau - 
und das ganze kombiniert mit möglichst wenig Kleidung ;o)





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt