Männer. Füttern durch andere Frauen verboten

Sie haben es also geschafft. Sie haben sich an meine wertvollen Ratschläge gehalten und sind nun stolze Besitzerin eines Männchens. Neben der Erziehung ist auch die Pflege des Männchens von äußerster Wichtigkeit. Aber unbedingt beachten: Füttern durch andere Frauen verboten!!! Das und weitere Tipps zur artgerechten Haltung von Männchen gibt`s hier.

Gedanken von Emma P zur richtigen Haltung von "Männchen"

Regelmäßiges Waschen, Zahnpflege und das Wechseln der Unterwäsche lernt das Männchen unter ihrer Anleitung schnell. Es hat nach zwei Jahren in der Regel auch gelernt, den Müll zu entsorgen und Regale zu bauen. Das Männchen kann sich inzwischen sehen lassen, doch Vorsicht, ein Zweijahres-männchen ist sehr begehrt!

Zu viele Frauen beginnen nun, sich für ihr Männchen zu interessieren und tun alles, um es ihnen vor der Nase weg zu fangen. Der beliebteste Weg, der besitzlosen Frauen ist der Weg durch den Magen und zwar durch FLEISCH! Füttern sie ihr Männchen nicht mit Gemüse, Obst und Rohkost! Es wird immer hungrig sein und für eine Bulette alles tun, ja sogar eine Ehe eingehen!

Die gesunde Ernährung des Männchens wird ohnehin überschätzt. Eine Lebenszeitverkürzung durch cholesterinreiche Ernährung soll keinen Nachteil darstellen. Schließlich hat es ja eine Lebensversicherung! Merke: Pflege ja - gesunde Ernährung nein!

Emma P ist Kabarettistin und Schriftstellerin aus Berlin. Aus ihrem gewaltigen Pool an eigener Erfahrung schöpfend, gibt sie ihren Mitstreiterinnen wertvolle Tipps für den Umgang mit Männern. Mehr von Emma P unter www.emma-p.de.

Was, noch kein Männchen??? >>> Das Einfangen eines Männchens bei Facebook

Und wer sich eine zweite Meinung einholen will, kann ja bei unserem Ratgeber nachgucken >>> Partnersuche online - Männer, so geht`s 









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt