our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Urlaubsreisen mit einem Männchen

Liebe Leserin, planen Sie auch schon ihren nächsten Urlaub? Und macht ihr Männchen da Schwierigkeiten? Schlecht erzogene Männchen haben eine eigene Meinung und das ist nicht gut so. Die Quittung für schlechte Erziehungsarbeit bekommen die Frauchen spätestens während des Urlaubes. Das Problem beginnt aber schon vorher.

Urlaubsreisen mit einem Männchen können ziemlich anstregend sein ... meint Emma P :o)

Hier einige Beispiele. Das Männchen will meist tatsächlich mit entscheiden, wo die Reise hingeht. Das Männchen packt seinen Koffer nicht allein. Das Männchen will im Urlaub sparen und wählt ein Appartement mit Küche!

Während des Urlaubes ergeben sich häufig folgende Probleme: Das Männchen putzt sich während eines zwölf Stunden Fluges nicht die Zähne. Das Männchen zieht während des Fluges seine Schuhe aus. Das Männchen bewegt und rasiert sich während des ganzen Urlaubes nicht.

Das Männchen versteht nicht, dass täglich teuerste Wellness Anwendungen nötig sind. Das Männchen läuft Abends noch in seiner Badehose ins Restaurant. Das Männchen will sich während des Urlaubes paaren..

Wenn sie das Männchen trotz schlechter Erziehung behalten wollen, fahren sie von nun an allein in den Urlaub. Nehmen sie sich eine Freundin mit, sie darf nicht zu hübsch sein, sonst haben sie keine Chance auf Urlaubssex.

Der Paarungsakt mit einem Urlaubsmännchen kann sehr anregend sein, da sich Urlaubsmännchen sehr bemühen, darum: lassen sie ihr Männchen nicht allein in den Urlaub fahren!

Falls sie ihr Männchen als Chauffeur, Übersetzer o.ä. für den Urlaub benötigen, dann halten sie durch. Stete Verweigerung des Paarungsaktes bei Nichtgehorsam führt zum Ziel! Weitere Tipps erhalten Sie laufend - natürlich hier im Hot NEWS Blog :)

Emma Pe ist Kabarettistin in aus und um Berlin. Mehr von Emma Pe zum Beispiel: 







Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt