Warum Meeresluft und Solebäder SCHÖN machen

Die besten Schönheits-Mittel sind die natürlichen! Und dazu gehört auch das Salz. Bereits die Alchimisten bezeichneten Salz als das "fünfte Element" neben Wasser, Erde, Luft und Feuer. Und seit Jahrtausenden wird es als Heil- und Schönheitsmittel verwendet.

Salz ist seit jeher auch ein natürliches Schönheits- und Gesundheits-Elixier.
Die Alchimisten hatten gar nicht so unrecht, denn gerade was den menschlichen Körper betrifft, ist Salz einer  der wichtigsten Bausteine. Der menschliche Körper enthält dieselben 84 chemischen Elemente, die sich auch im Meerwasser und unraffiniertem Salz befinden.

Das entstand ja durch Austrocknung der urzeitlichen Meere. Und weil das oft durch Sonneneinwirkung geschah (und heute immer noch geschieht), hat das Gemisch aus Wasser und Salz auch den Namen Sole erhalten. Was nichts anderes als "flüssiges Sonnenlicht" (lat. Sol = Sonne) bedeutet. 

Nicht umsonst zieht es uns im Urlaub immer wieder ans Meer, oder in eine schöne Therme oder Solbad. Wir baden gerne in Salzwasser, ist es doch das Element, aus dem wir auch im wahrsten Sinne des Wortes ursprünglich stammen, hat doch auch das Fruchtwasser eine ähnliche Zusammensetzung. Das Baden in Salzwasser tut uns wirklich gut.


Ein 45-minütiges Solebad entschlackt zum Beispiel so gut wie drei Fastentage, denn Giftstoffe werden abgegeben und Mineralien aufgenommen. Auch die in der Luft der Solebäder und der Meeresluft enthalten Salzionen lindern viele Wehwehchen, wie Husten, Schlaflosigkeit oder problematische Haut.

Tipps für eine Schönheits- und Wellness-Kur mit Salz:

Sanftes Körper-Peeling. Meersalz gemischt mit süssem Mandelöl entfernt abgestorbene Hautschuppen, macht die Haut weich und geschmeidig, nährt sie mit Mineralien, fördert die Durchblutung und damit die Regeneration der Haut. 

Heisse Soledämpfe lassen die Schleimhäute abschwellen. Dazu erhitzt Du 1 bis 2 Liter Wasser und löst 20 g Meer- oder Himalaya-Salz darin auf. Den Dampf dann ca. 10 Minuten inhalieren.

Peeling für die Füsse. Etwas Sand mit zwei EL Meersalz und 4 EL Honig verkneten und mit dieser Mischung dann die Füsse massieren. Das macht die Füsse wieder streichelzart!




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt