Gepflegte Hände und Nägel als Visitenkarte

Gepflegte Hände mit schönen Nägeln sind ein Aushängeschild, schöne und glatte Fingernägel ein Blickfang. Die Beschaffenheit der Nägel verrät auch viel über die Gesundheit.

Denn selbst andauernder Flüssigkeitsmangel lässt sich an den Fingernägeln ablesen! Aber keine Sorge, schöne Hände und Fingernägel sind keine Hexerei. Hier ein paar Tipps & Tricks.

Richtiger Schutz. 

Spröde Nägel lassen sich verhindern, indem regelmässig eine reichhaltige Hand- und Nagelcreme (z. B. Olivenöl, Mandelöl) in die Nagelplatte massiert wird.

Vor dem Austrocknen schützt sich auch, wer ein bis zwei Tage pro Woche auf Nagellack verzichtet.

Gerade empfindliche Nägel freuen sich über acetonfreie Nagellackentferner mit Pflegestoffen wie etwa Mandelöl.

Lösungsmittel aus aggressiven Haushaltsreinigern sind ebenfalls Gift für die Hände - deshalb beim Putzen lieber Gummihandschuhe tragen!

Perfekter Schnitt. 

Strapazierte Nägel besser nicht mit der Schere kürzen. Splittergefahr! Lieber zur hochwertigen Sandblatt- oder Glasfeile greifen.

Für problemlose, starke Nägel eignet sich eine Feile mit grober Körnung. Für dünne und weiche Fingernägel auf höhere Körnung setzen.

Wichtig ist auch die Technik: stets gleichmässig in eine Richtung feilen, am besten zur Mitte hin. Die Nagelhaut nicht abschneiden, sondern mit einem Rosenholzstäbchen oder einem Wattestäbchen vosichtig zurückschieben.

Perfekter Schnitt. 

Vor allem Problemnägel sind auf nährende Vitalstoffe angewiesen. Eiweiss, Schwefel, B-Vitamine und vor allem Silizium unterstützen den Stoffwechsel der Hornsubstanz.

Diese Aufbauhelfer stecken z. B. in Milch, magerem Fleisch und Hafer - gelangen aber über Darm und Blutkreislauf nur umständlich in den Nagel.

Schnellere und gezielte Nachhilfe für brüchige Nägel leisten wasserlösliche Nagellacke, die Mineralstoffe direkt an Ort und Stelle bringen.


SOS-Tipp. 

Eine Blitzkur mit einer Do-it-youself-Creme aus Papaya und Weizenkeimöl bringt trockenen Nägeln ihren Glanz zurück.

Das Fruchtfleisch mit zwei Esslöffel Öl verrühren und die Fingernägel zehn Minuten mit der Paste ummanteln. Mit warmem Wasser abspülen.

Cremen.

Eine rückfettende Handcreme z.B. mit Kamille- oder Ringelblumenextrakt pflegt die Haut zusätzlich.

Strapazierte Hände vor dem Zubettgehen dick eincremen, Baumwollhandschuhe überziehen und die Pflegestoffe nachts einwirken lassen.

Peelen. 

Hilft gegen spröde Haut und entfernt die trockenen Hautschüppchen. Die Hände anschliessend unbedingt eincremen.

Schützen. 

Sonne lässt die Hände vorzeitig altern und fördert Pigmentflecken.

Davor schützen Handcremes mit UV-Schutz oder Sonnenschutzmittel (mindestens Lichtfaktor 10).

Natürlich geht nicht jeder Pflegepunkt jeden Tag. Aber ein wenig Pflege geht doch immer - und deine Hände und Nägel werden es dir mit strahlenden Aussehen danken.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt