Wespenart verwandelt Marienkäfer in Zombie

Was uns in Horrorfilmen eine schaurige Gänsehaut verursacht, ist im Tierreich gruselige Wahrheit. Da verwandelt zum Beispiel eine Wespenart süsse Marienkäfer in Zombies

Das Grauen hat für die Marienkäfer einen Namen: Dinocampus coccinellea! Diese Wespenart hat nämlich eine gruselig klingende Art, um den Nachwuchs gross zu ziehen.

Die Wespe legt ein einzelnes Ei in das Gedärm der Marienkäfer, wo sich die geschlüpfte Larve dann rund 20 Tage lang von den Innereien seines Wirtstieres ernährt!

Dann lähmt die Larve ihren Wirt vollständig, schlüpft durch den Darmausgang und spinnt einen Kokon zwischen den Beinen des Marienkäfers.

Bis zu neun Tage "wacht" der Zombie-Marienkäfer über den Wespenkokon zwischen seinen Beinen. Erst danach ist er wieder "frei".

Wie ein französisch-kanadisches Forscherteam in den Biology Letters der Royal Society berichtet, erholt sich erstaunlicher weise rund ein Viertel der in Zombies verwandelten Marienkäfer wieder von diesem Zustand und lebt dananch normal weiter.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt