our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Sonne für die Gesundheit

Wärme, Licht und Blütenpracht - ohne den Feuerball am Himmel würde der Sommer ausfallen. Und die Strahlen der Sonne tun auch viel Gutes für unsere Gesundheit, und das noch dazu ganz umsonst! Also weshalb nicht ihre Kraft nutzen?
  
So ist Sonne zum Beispiel gut für die Knochen, denn Sonnenlicht schützt vor Knochenschwund. Es hilft, über die Haut Vitamin D zu bilden, das wiederum die Knochen brauchen, um Kalzium einzulagern.

Viele ältere Menschen zum Beispiel haben einen Vitamin-D-Mangel, weil sie zu selten nach draussen gehen. Und eine neue Studie fand heraus, dass Vitamin D auch für die Blase wichtig ist. Das Vitamin stärkt das Immunsystem und unterdrückt so das Wachstum kranker Zellen. 

Blutzucker? Weil Vitamin D für den gesamten Stoffwechsel eine wichtige Rolle spielt, kann das "Sonnenvitamin" sogar das Risiko für Typ-2-Diabetes senken. In Finnland zum Beispiel, wo es lange dunkle Winter gibt, gibt es auch besonders viele Diabetiker.

In Massen genossen, ist Sonnenlicht eine Wohltat für die Haut. Die UV-Strahlen der Sonne können Haut-Ekzeme und Akne-Pickel lindern. Sie hemmen die Fettproduktion der Talgdrüsen und stoppen Entzündungen. Aber nur nicht übertreiben, ein Zuviel an Sonne kann die Pusteln wieder zurückholen und die Haut schädigen.

Was jeder schon erlebt hat: Wärme und Licht der Sonne sorgen für gute Laune! Dafür verantwortlich ist Serotonin, ein Botenstoff, der für Hochgefühle sorgt. Und bei schönem Wetter sieht man allgemein die Menschen mehr lächeln, was uns ja wieder zugute kommt und die Lebensfreude steigert.

Aber trotzdem nie vergessen, dass auch hier wie überall gilt: Alles, was man in Massen geniesst, tut gut!






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt