VULVA Original- statt getragene Höschen

VULVA Original- statt getragene Höschen.  Früher klauten die Duft-Fetischisten noch benutzte Höschen, oder gaben ihren Monatsgehalt für Ebensolche aus.  Heute bestellt man(n) sich den Vagina-Duft einfach im Flakon


"VULVA Original - Der echte erotisierende Vaginal Geruch einer begehrenswerten Frau. VULVA Original ist KEIN Parfum sondern der weibliche, betörende Intimduft als reiner Riechstoff."

So wirbt Ex- "GNTM"- Kandidatin  Gisele Oppermann für diesen erotisierenden Duft - sie ist auch das Werbegesicht dieses aussergewöhnlichen Duftes und soll den Verkauf des bereits seit einigen Jahren auf dem Markt befindlichen Intim-Parfüms-Duftes ankurbeln.

Wer den Original-Duft quasi zur Verfügung gestellt hat, das wurde bis heute nicht verraten. Nur, dass sich die Hersteller nach unzähligen Testreihen mit den unterschiedlichsten Vaginal-Aromen junger Frauen für jenen Vaginalduft entschieden hatten, den sämtlliche männliche Testpersonen als definitiv erotisierend empfunden hatten.

Danach sei es dann die grösste Herausforderung gewesen, den auserwählten Intim-Duft ohne Geruchs-Veränderung zu konservieren. Ist offensichtlich doch gelungen.

Nach Angaben des Herstellers reichen schon  kleinste Mengen des leicht gelblichen Duftes, und der "unwiderstehliche Geruch einer verführerischen Vagina beflügelt die erotischen Phantasien". Aha.

Erotische Phantasien haben aber auch ihren Preis: Drei Milliliter der Flüssigkeit kosten satte 30 Franken! Unsereins fragt sich da nur: Wo bekommen die soviel von dem Duftstoff her - wenn doch in jedem Flakon nur das  "Original" sein soll???









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt