Was tun bei Liebeskummer?

Liebeskummer. Wer hat es nicht selbst erlebt und wer erlebt es nicht als Eltern, wenn für ihre Kinder die ganze Welt zusammenbricht. Doch was tun bei Liebeskummer?

  
Geht die erste zarte Liebe in die Brüche, glauben viele Teenager, dass dies das Ende der Welt ist. Nun ist man als Elten gefordert. Niemals soll man darüber lächeln oder den Anschein machen, man würde sein Kind nicht ernst nehmen. Rede mit ihm, sage ihm, dass man es verstehe, dass es traurig sei und bestärke es, dass sie oder er ein toller Mensch war.

Rede nie schlecht über den/die Ex. Denn damit würdest Du Dein Kind nur in eine Verteidigungsposition drängen. "Oh, Mama, wie lange tut es so weh!" Wer diesen Satz hört, dem zerreisst es fast selbst das Herz. Sei ehrlich, sag Deinem Kind, dass Du dieses Gefühl kennst und nenn eine Zeitspanne. "In zwei Monaten wird es Dir besser gehen", ist zwar eine harte, aber realistische Antwort. 

Poliere das angekratzte Selbstbewusstsein Deines Kindes auf. Bitte um etwas, das es gut kann, z. B. "Kochst du uns was Leckeres?" Auch ein Tapetenwechsel kann nicht schaden. "Möchtest du nicht zur Oma fahren? Du weisst, wie sehr sie sich freut, wenn du kommst." So zeigst Du Deinem Kind, dass es für Dich das Wichtigste auf der Welt ist.

Und noch etwas: Zieh den Kummer Deines Kindes nie ins Lächerliche. Das käme einer Todsünde gleich und würde Dir nie verziehen!

Und was bei Liebeskummer immer hilft - zumindest ein kleinbisschenwenig: Tony Braxton.











Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt