our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Wer war Jack the Ripper?

Der berüchtigte Londoner Serienmörder Jack the Ripper gab dem Entsetzen eine völlig neue Dimension. Noch Jahre nach den entsetzlichen Ereignissen schrieb Sir Melville Macnaghten, Leiter der Londoner Kriminalpolizei: "Heute noch erinnere ich mich der nebligen Abende und habe die heiseren Stimmen der Zeitungsverkäufer im Ohr: ,Wieder ein schrecklicher Mord!'" Und damals wie heute ist die Frage noch offen: Wer war Jack the Ripper?

Wer war jene Bestie "Jack the Ripper", die hier wütete?
Bild: Die damalige Hauptstrasse von Whitechapel.

Wer war jener brutale Serienmörder, der 1888 das Armenviertel Whitechapel im Londoner East End in Angst und Schrecken versetzte?

Der ungelöste Fall "Jack the Ripper" ist Inspirationsquelle für Kriminalromane wie Sherlock Holmes und zahlreiche Filme geworden. Der Begriff "Ripper" hat sogar den Weg ins deutsche Wörterbuch gefunden und steht für "Aufschlitzer, Aufreisser".

Das erste Opfer wird entdeckt...
Was hat sich nun genau zwischen August und November 1888 ereignet? Sechs Opfer, allesamt Prostituierte, wurden auf grauenhafte Weise ermordet und regelrecht ausgeweidet.

In gewisser Hinsicht waren diese Morde - wenn man von ihrer Brutalität absieht - gar nicht so ungewöhnlich. Whitechapel war ein Slum mit schmutzigen Gassen und verfallenen Häusern, Gewalt und Tod an der Tagesordnung. 

Ungewöhnlich war die äusserst brutale Vorgangsweise - und die Mordserie. Der erste Mord, dem man Jack the Ripper zuschreibt, geschah am 6. August, eine Viertelstunde vor Mitternacht.

Die Leiche der 35jährigen Martha Turner wurde mit aufgeschlitztem Unterleib von einem Streifenpolizisten in Whitechapel gefunden. Bis zum 10. November des Jahres sollten weitere fünf grausame Morde folgen.

Danach schien sich Jack the Ripper in Luft aufgelöst zu haben. Nicht aber die Spekulationen über seine Identität, die halten bis heute noch an!

Die Liste der Verdächtigen ist lang und reicht von Kleinkriminellen bis sogar zum Herzog  Herzog von Clarence, einem Enkel von Königin Victoria. Doch gegen keine der Verdächtigen konnten stichfeste Beweise erhoben werden.

... und das letzte: Mary Jane Kelly.
Dann der Donnerschlag: Aus unbekannten Gründen erklärte die Polizei den Fall drei Wochen nach dem letzten Mord an Mary Jane Kelly im November 1888 für abgeschlossen!
 
Die Morde des Rippers fesselten die Öffentlichkeit aus zwei Gründen: erstens wegen ihrer Grausamkeit und zweitens, weil sie durch die sensationsgierige Presse aufgebauscht wurden. Die Zeitungen hatten sich allmählich zu einem gesellschaftsbestimmenden Medium entwickelt.

Mit ihren marktschreierischen Berichten griffen die Zeitungen die städtischen Behörden einschliesslich der Polizei an. Die Attacken der Boulevardpresse bewirkten schliesslich auch den Rücktritt des damaligen Polizeichefs Sir Charles Warren.

Zahllose Amateurdetektive und professionelle Krimionologen haben bis heute geradezu besessen nach der Identität von Jack the Ripper geforscht, unzählige Vermutungen und Spekulationen aufgestellt - vergebens.

Wir wissen bis heute nicht, wer der Mörder war. Und werden es scheint`s auch nie mit letzter Sicherheit erfahren...

Mein Video-Tipp: Eine packende Doku des deutschen Senders ZDF findest du auf hier auf YouTube >>>"Wer war Jack the Ripper - Dem Killer auf der Spur






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt