our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Die Geister-Mönche des Kloster Beaulieu

Es war in der Vorweihnachtszeit des Jahres 1959, als Michael Sedgwick bis spät in die Nacht arbeitete. Er war Direktor des Montagu-Motor-Museums im ehemaligen Kloster Beaulieu in Grossbritannien. Als er müde wurde, öffnete er das Fenster, um frische Luft hereinzulassen. Da hörte er einen Gesang einer katholischen Messe...

Blick auf den ehemaligen Klostergarten von Beaulieu Abbey.

Dieser kam in unregelmässigen Wellen, wie bei einer gestörten Radioübertragung. Aber es war so schön, dass er im eigenen Radio nach dieser Sendung suchte. Doch er fand nichts. Auch die Leiterin der Cafeteria, Bertha Day, hörte an jenem Abend den Gesang.

"Ich wusste, dass Mrs. Mears, eine Dame aus dem Ort, gestorben war", sagte sie. Erst später wurde ihnen bewusst, dass die Geister-Mönche des Klosters eine Messe sangen - wie immer, wenn ein Bewohner des nahegelegenen Dorfes Beaulieu [ˈbjuːliː] gestorben war. 

Doch schon seit 1538 lebten keine Mönche mehr in der Abtei!

Die war damals von Heinrich VIII. aufgelöst worden. Es schien jedoch, als seien die Mönche jedoch nie wirklich fortgegangen. Für die Einheimischen gehören die Geister des Klosters Beaulieu einfach zum dörflichen Leben dazu.

Ein Geistlicher, Pfarrer Robert Frazer Powles, stand mit ihnen auf so gutem Fuss, dass er mehrere davon sogar mit Namen kannte. Auf eine Bemerkung eines Kirchgängers, wie klein doch die Gemeinde beim Gottesdienst gewesen sei, erwiderte der Pfarrer: "Sie ist viel grösser, als Sie sehen können!" 

Als einmal ein Filmteam in die Abtei kam, ....

... hörte ein Mitarbeiter jemanden hinter sich auf der Treppe. Und als die Schritte ihn überholten, packte dem Mann das blanke Entsetzen, denn er konnte niemanden sehen.

Auch andere Menschen sind durch Geräusche erschreckt worden, die nachts vom einstigen Friedhof der Mönche zu kommen schienen. Es klang immer so, als fände dort ein Begräbnis statt. 

Man konnte die Mönche nicht nur hören, sondern manchmal sogar sehen! 

Sie tragen stets die braune Tracht der Laienbrüder. Auch die englische Schauspielerin Margaret Rutherford erblickte einmal einen Mönch, der in dem verfallenen Kreuzgang las. Genau dasselbe Erlebnis hatte 1965 ein Angestellter der Abtei.

Während des Zweiten Weltkriegs sahen Offiziere einer nahen Fliegerabwehreinheit eine ganze Gruppe von Mönchen bei der Kirche. 
1979 wurde in dem wieder bewirtschafteten Weinberg der Abtei ein Mönch beobachtet, wie er die Reben schnitt. Lord Montagu, dessen Familie den Landsitz Beaulieu seit 1673 besitzt, sagt, die Geister seien stets freundlich gewesen. 

Vielleicht deshalb, weil sie sehen, dass ihre geliebte Abtei auch nach so vielen Jahren gut gepflegt wird :o)


Links zu diesem Thema: 
>>>Wikipedia: Beaulieu (Hampshire)
>>>Beaulieu Paranormal Investigations






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt