Nervengift bei Flugpassagieren. Forscher weisen`s nach!

Norwegische Forscher haben bestätigt, was Flugpersonal weltweit schon seit Jahren befürchtet hat. Das Nervengift TCP wurde erstmals im Blut von Flugpassagieren nachgewiesen!

  
Das norwegische Staatsinstitut für Arbeitsumwelt hat die Substanz TCP (Trikresylphosphat) in der Kabinenluft von Flugzeugen nachgewiesen. Das Gift soll aus dem Öl der Düsen stammen und gelange über das Belüftungssystem in die Kabine.

Piloten und Kabinenpersonal hatten sich bereits seit Jahren über das nach alten Socken riechende Gift beschwert und machen es für neurologische Defekte oder sogar Berufsunfähigkeit verantwortlich.

Die jetzt bei Testpersonen nachgewiesenen Konzentrationen im Blut seien zwar gering, doch handle es sich bei den getesteten Menschen auch nur um gewöhnliche Passagiere, die von keinerlei Geruchsbelästigung berichtet hätten.

TCP könne nicht direkt , sonder nur über ein Abbauprodukt nachgewiesen werden. Nach drei bis sieben Monaten sei die Substanz übrigens bei keinem von vier untersuchten Langzeitprobanden nachgewiesen worden, die zuvor TCP im Blut hatten.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt