our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Natur oder ekelig? Warum Mütter Plazenta essen

Tom Cruise hat es getan, und immer mehr Frauen schwören drauf, dass sie sich besser fühlen, bzw. weniger nachbluten, wenn sie es tun. Was tun? Die Plazenta essen, nachdem ihr Kind geboren wurde.

Immer mehr schwangere Mütter entscheiden sich, nach der Geburt die Plazenta zu essen.

Warum heisst die Plazenta eigentlich auch "Mutterkuchen"? Da könnte man doch meinen, das sei was leckeres, wie Erdbeer-Kuchen, oder Sahne-Kuchen. Was für viele (ich geb`s offen zu: mich inklusive) richtig ekelig klingt, machen aber immer mehr Mütter:

Sie wollen ihre Plazenta nach der Geburt mit nach Hause nehmen, um sie zu kochen und zu essen.

Im Internet gibt`s inzwischen sogar Seiten mit Rezepten für die, naja, optimale Zubereitung der Plazenta. Die meisten jedoch kochen die Plazenta, lassen sie trocknen und mahlen sie danach zu einem feinen Pulver, das in Pillenform abgefüllt werden kann. Dann hat frau länger was davon ...

Die Plazenta zu essen, egal in welcher Form, wirkt angeblich wahre Wunder:

Die Wirkstoffe in der Nachgeburt sollen die postnatale Depression bekämpfen, bei Stillproblemen den Milchfluss anregen, den Hormonhaushalt wieder ausgleichen und der frisch gewordenen Mutter einen enormen Energieschub verleihen.

Wissenschaftlich nachgewiesen wurde das allerdings bisher nicht.

Es müsse, so Befürworterinnen, doch einen Grund geben, weshalb die allermeisten Säugetiere nach der Geburt des Nachwuchses ihre eigene Plazenta verspeisen. Auf Nachfrage geben sich jedoch Ärzte hierzulande eher bedeckt.

Vom Trend, die Plazenta zu verspeisen, merke man hierzulande bisher noch nichts, wahrscheinlich ist der Ekelfaktor ist nach wie vor sehr hoch - irgendwie isst frau ja einen Teil von sich selbst.

Was passiert eigentlich sonst mit der Plazenta?

In den allermeisten Fällen wird die Nachgeburt bereits im und vom Krankenhaus entsorgt. Weiter verbreitet als man denkt ist auch der uralte Brauch, die Plazenta zu vergraben und einen Baum darauf zu pflanzen. Als Zeichen für das neue Leben. Klingt allemal romantischer...

Joel Stein vom TIMES MAGAZINE hat eine professionelle "Plazenta-Köchin" zu sich eingeladen, die aus der Plazenta seiner Frau Pillen macht. Nichts für schwache Nerven!!! Den >>>original Artikel dazu im TIME MAGAZINE findest Du hier.




Was ist Deine Meinung dazu? Kannst Du Dir vorstellen, die Nachgeburt Deines Kindes zu verspeisen???






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













14 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Uaaah, wo nehmt ihr nur solche Themen her???

    Ist aber grundsätzlich schon eine interessante Frage. Der erste Eindruck bei mir persönlich:

    Wüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüürg.

    Der zweite: Naja, mal drüber nachdenken.

    AntwortenLöschen
  2. Seltsam, sobald Männer was davon essen sollten, ist es gleich ekelig.

    Wenn Frauen aber was von Männern "schlucken" sollen, dann beflügelt das sogar die Fantasie! Und dort "lebt" das geschluckte sogar!

    Ich finde das mit dem Plazenta essen auch gewöhnungsbedürftig, die Gründe hören sich jedoch vernünftig an.

    Es wird ja niemand und nichts getötet dabei. Ist also in Ordnung.

    AntwortenLöschen
  3. Meiner Meinung nach ist es wesentlicher ekliger, die Leichen von Tieren zu "verspeisen".

    AntwortenLöschen
  4. Da schmeckt das Schnitzel doch gleich nochmal so gut ...

    AntwortenLöschen
  5. Es kommt ja keiner zu Schaden, klingt aber trotzdem mehr als merkwürdig.

    Ich würd das nicht machen. Da würd ich grad noch einen Monat Dauerkotzen dranhängen an die Schwangerschaft.

    AntwortenLöschen
  6. Klingt zwar eklig - aber ist doch ganz natürlich. Viele Tiere fressen nach der Geburt die Plazenta.

    Wissenschaftliche Erklärung dafür: das Muttertier (bzw. auch menschliche Mutter) verlieren reichlich Energie bei der Geburt. Um das Auszugleichen wird die nährstoffreiche Platzenta gegessen.

    Die Natur sieht nicht vor, dass irgendwas sinnlos weggeworfen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, Urs, das wackelt jetzt aber schon!

      WEil Tiere etwas machen, müssen wir Menschen das doch nicht auch so tun! Ich find das mit dem Plazenta essen ist ja schon fast Kannibalismus!

      Wenn sich einer einen Finger abschneidet, isst er den doch auch nicht auf, nur weil "in der Natur nix weggeworfen wird"!

      Löschen
    2. Tiere essen auch ihre eigene kacke!!! Wollt ihr mir jetzt erzählen, dass das auch gesund ist und ihr sowas machen wollt?! Viel spaß wünsch ich... das zeug wird nicht umsonst ausgeschieden... Tiere die in der natur leben, müssen gezwungener weise sich ihre nahrung irgendwo her beschaffen und dann ist die plazenta halt eine schnelle mahlzeit... da wir menschen allerdings im überfluss leben, halte ich nichts von verspeisen menschlicher "teste"... für mich ist das kanibalismus ala rotenburg... ps: mann frisst ja auch nicht einfach seine tote oma, weils gesund ist

      Löschen
  7. Die Menschen haben so vieles auf dem Speiseplan, das noch viel ekliger ist - und absolut keinen Sinn macht, wenn es gegessen wird!

    Und @Bienchen: Da ist ja wohl ein Unterschied! Es ist kein natürlicher Instinkt, abgetrennte Gliedmassen zu essen.

    Aber bei jeder Geburt, ob bei Kühen oder Hunden usw fressen die Muttertiere die Nachgeburt.

    Ob ich das auch machen würde - ojeee, kann ich nicht sagen. Aber wenn ich mir die Bilder und das Video so anschau ... eher nicht. Abe mal schauen.

    AntwortenLöschen
  8. Tom cruise, i han di mol bewundert...aber du bish fiix en hesslichee!

    AntwortenLöschen
  9. In der Natur wird die Plazenta auch nur gefressen damit durch den Geruch keine Fressfeinde angelockt werden und das Muttertier durch den Verzehr wohl auch Energie bekommt weil es nach der Geburt nicht direkt in der Lage wäre Beute zu jagen.

    AntwortenLöschen
  10. Niemandem wird geschadet, kein anderer leidet darunter, keinem wird was weg genommen. Wenn Frauen das Gefühl haben, DAS sei richtig und wichtig für sie - warum nicht?

    AntwortenLöschen
  11. Bei Tieren ist es tatsächlich weit verbreitet, dass diese die Plazenta fressen - aus verschiedenen Gründen, die eigentlich alle schon genannt wurden.

    Nur fressen Tiere auch ganz andere Dinge. Das ist kein Grund für uns, das auch unbedingt zu tun ;)

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt