Die häufigsten Gesundheitsirrtümer

Hatschiiiiii!! Und Gesundheit! Wenn's draussen kälter wird, heisst es sich warm anziehen! Hilft da ein heisses Dampfbad und ist ein Küsschen wirklich riskant? Die häufigsten Gesundheitsirrtümer bei Erkältungen.

So manche(r) wird derzeit von einer Erkältung umgeworfen...
Kälte macht nichts. Falsch. Eine kalte Nase kann Erkältung fördern. Denn dann wird sie nicht mehr gut durchblutet. Viren überleben in der Nase und haben so ein leichtes Spiel. Man ist schneller erkältet.

Antibiotika helfen immer. Falsch! Sie bekämpfen nur Bakterien. Erkältungen werden aber durch Viren verursacht. Um das Abwehrsystem anzuregen, sind Pflanzenmittel hilfreich. 

Kamille-Dampfbad lindert die Erkältung Falsch. Es befeuchtet nur die Atemwege und trocknet in hoher Konzentration die Schleimhäute aus. Besser sind Lindenblüten und Salbei. In eine Schüssel mit heissem Wasser sollte man nur zwei Handvoll Blüten nehmen. Dann den Kopf darüber halten. Durch den Mund ein- und durch die Nase ausatmen! 

Jünger werden genauso schnell krank wie Ältere. Falsch. Ältere Menschen bekommen häufiger Erkältung, Grippe oder Bronchitis. Denn im höheren Alter nimmt die Aktivität des Immunsystems ab. 

Nasen-Spray macht nicht abhängig. Falsch. Denn abschwellende Sprays mit Xylometazolin trocknen die Schleimhäute aus, so dass man weiterhin einen Spray benutzen muss. Gut sind Nasenöle, Mittel mit Kochsalz, Dexpanthenol, Pflanzenextrakt. 

Küssen ist verboten. Auch falsch! Zwar können sich Kinder und Partner anstecken, aber "Hauptüberragungswege sind Hände, die an die Nase fassen!" Na, da wäre ja für viele der Tag wieder mal gerettet! ;o)









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt