Hinterbliebene flehen: Lasst die beiden im Tod zusammen!

Sie hat ihre Tapferkeit mit dem Leben bezahlt. Weil sie sich gegen den Raub ihrer Handtasche mit allen Kräften gewehrt hatte, verletzten Strassenräuber die 79-jährige Nellie Geraghty so schwer, dass sie später im Krankenhaus verstarb. Besonders tragisch: Die Frau hatte die Asche ihres vor 17 Jahren verstorbenen Ehemannes in ihrer Handtasche - und sich deshalb bis zum letzten gewehrt. Nun bitten die Hinterbliebenen: Gebt die Asche zurück - lasst die beiden wenigstens im Tode zusammen sein!
Nellie mit ihrem geliebten Frank - Verwandte flehen: Gebt uns die Asche von Frank zurück!
"Wie konnten Menschen das tun? Wir können das nicht verstehen." Die Hinterbliebenen der 79-jährigen Pensionistin aus dem englischen Manchester sind fassungslos. "Sie war nicht mal 1,60m gross und fast 80! Wie um Himmels willen kann man einer alten kleinen Frau derartiges antun?" Besonders tragisch: Nicht einmal vor der Asche des vor 17 Jahren verstorbenen Ehemanns von Nellie machten die Banditen halt!
 
42 Jahre lang war Nellie mit ihrem über alles geliebten Frank verheiratet gewesen. Seit seinem Tod vor 17 Jahren trug sie seine Asche in einer kleinen Box bei sich. Und deswegen wollte sie auch um keinen Preis ihre Handtasche hergeben. Passanten fanden die 80-Jährige nach dem Überfall mit schweren Kopfverletzungen, die abgerissenen Riemen ihrer gestohlenen Handtasche immer noch fest umklammernd. 

Im Krankenhaus flehte Nellie Geraghty die Polizisten an: "Findet die Asche meines Mannes - bitte!" - noch am Freitagabend erlag die Pensionistin dann ihren schweren Kopfverletzungen. Für 200 Pfund und die Asche des Mannes von Nellie haben die Banditen ein Leben auf dem Gewissen! 

Nun bitten auch die Hinterbliebenen die Diebe: Wenn noch ein Funken Menschlichkeit in euch ist - gebt uns die Asche von Frank zurück und erfüllt Nellie Geraghty ihren letzten  Wunsch - zusammen mit ihrem Mann beerdigt zu werden!
 
Inzwischen wurden zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren wegen des Verdachts festgenommen, den Überfall begangen zu haben. Selbst "hartherzige Kriminelle" sollten über diesen Vorfall entsetzt sein, sagte Polizeisprecherin Catherine Hankinson.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt