our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Hollywood. 100 + 3 Jahre Traumfabrik - Teil 2

In 100 + 3 Jahren Traumfabrik gab und gibt es natürlich auch viel Klatsch und Tratsch über Affären und Liebschaften. Auch technisch passierte eine ganze Menge. Wir haben tief in den Archiven gekramt und genau 100 denkwürdige Hollywood-Fakten zutage gefördert. Film ab für Teil 2!

Bei Skandalen war ihr Name selten fern. Der Inbegriff der damaligen Männerträume - Marilyn Monroe.

  Affären & Skandale

21) 1935 prophezeite Vivien Leigh einer Freundin, sie werde eines Tages Laurence Olivier heiraten. 
22) Fünf Jahre später gaben sich die „Vom Winde verweht“-Diva und der englische Gross-Mime wirklich das Ja-Wort. Die Ehe hielt bis 1960. 
23) Ingrid Bergmann verliess 1949 ihren schwedischen Ehemann, weil sie von Regisseur Roberto Rossellini schwanger war. Zu dieser Zeit ein absoluter Skandal! 

24) Genauso skandalös war die Beziehung zwischen Lauren Bacall mit Humphrey Bogart, die sich 1944 verliebten. Er war 45 – sie gerade 20! Na, das ist doch heute normal! 
25) Der Gigolo Johnny Stompanato, Lana Turners Liebhaber, wird 1958 erstochen. Die 14jährige Tocher von Lana wird verurteilt. Die Gerüchte blieben, ob es nicht die Diva selbst war! 
26) Bevor Marilyn Monroe John F. Kennedy den Kopf verdrehte, war sie zweimal verheiratet: mit Baseballstar Joe DiMaggio und den Dramatiker Arthur Miller. 

27) Ein Paar wie Hund und Katz waren Liz Taylor und Richard Burton. Zwei Ehen, zwei Scheidungen, ein ständiges Auf und Ab! 
28) Burton nannte einmal Liz in aller Öffentlichkeit „fette Wachtel“, dann überhäufte er sie wieder mit Juwelen.
29) Das bekannteste Promi-Paar von heute: Brad Pitt und Angelina Jolie
30) Pitt war zuvor mit Jennifer Aniston, Angelina mit Billy B. Thornton verheiratet.

  Technik & Tricks

31) Die meisten Kameras mit denen Hollywood arbeitet, stammen von der Münchner Firma ARRI. 
32) ARRI stellt seit 1917 Kameratechnik her und ist seit den 1990ern unangefochten Weltmarktführer. 
33) Der berühmte Menschenaffe in „King Kong und die weisse Frau“ (1933) wirkt nur dank ausgefeilter Kameraperspektiven so riesig. In Wirklichkeit arbeiteten die Macher mit 45 cm kleinen Modellen. 

34) Der Roboter R2-D2 im Sciencefiction-Klassiker „Star Wars“ (1977) wurde von innen gesteuert – von einem kleinwüchsigen Mann - Kenny Baker!
35) In Hitchcocks „Die Vögel“ von 1963 kamen 2000 dressierte Krähen, Finken und Möwen zum Einsatz.
36) In den 80ern begann der Siegeszug der Computer-Animation. Die ersten perfekt animierten Lebewesen sind 1993 die Dinos in Spielbergs „Jurassic Park“. 
37) Zwei Jahre später entsteht „Toy Story“ – es war der erste komplett computeranimierte Hollywoodfilm. 

38) Mit James Camerons „Avatar“ beginnt 2009 das 3-D-Zeitalter. 
39) Allein in Deutschland lag der Marktanteil der 3-D-Filme am Gesamtgeschäft 2010 bereits bei 17 Prozent – Tendenz steigend! 
40) „Titanic“ mit Leonardo DiCaprio soll 2012 in einer 3-D-Version eneut in die Kinos kommen.

Fortsetzung folgt...

Teil 1 verpasst? >>>hier klicken!
Fortsetzung Teil 3 >>>hier klicken








Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













2 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Kann mir einer sagen, wie ich zu Teil 3 komme???

    AntwortenLöschen
  2. ... Die Links zu den anderen Teilen sind drin :0)

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt