Occupy Wall Street - New York - Polizei räumt Park

Wie uns eben Meldungen erreichen, beginnt die New Yorker Polizei damit, den von "Occupy Wall Street"-Protestanten besetzen Zuccotti-Park gewaltsam zu räumen! Gewinnt doch wieder "das eine Prozent"???

So sieht Meinungsfreiheit in den USA aus, sobald Menschen zu denken beginnen und protestieren...
 Millionen von Menschen haben ihren Job verloren, tüchtigen Unternehmern wurde das Geld abgedreht, sodass sie ihre Firmen schliessen mussten, Familien standen von heute auf morgen auf der Strasse, Sparer verloren ihr hartverdientes Geld. Die Krise der Banken und Finanzjonglierer hinterliess und hinterlässt immer noch schmerzliche Spuren weltweit.

Unzählige Milliarden wurden von Staaten in den Rachen dieser Banken geworfen, damit deren Verluste gedeckt wurden - auf Kosten des "kleinen Steuerzahlers" - während überall gespart und der Gürtel enger geschnallt wird, Schulen verfallen und kein Geld für Kindergärten und Bildung da ist, schreiben eben jene Banken und Finanzhasadeure schon wieder Milliardengewinne!

Während immer mehr Menschen verarmen, scheffeln ein paar wenige immer mehr Macht und Geld, im wahrsten Sinne des Wortes ohne Rücksicht auf Verluste. Denn die werden (das haben uns ja die Beispiele der Vergangenheit eindrücklich bewiesen) unter irgendwelchen Vorwänden an den "kleinen Mann" abgewälzt.

Menschen aus allen Schichten hatten davon genug und begannen im September dieses Jahres, in der "Wall Street" gegen diese Ungerechtigkeit zu protestieren. Eine Bewegung unter dem Namen "Occupy Wall Street" (in etwa: nehmt die Wall Street in Besitz), die inzwischen weltweit Vorbild für ähnliche Proteste wurde.

Es sei ungerecht, dass 1 Prozent der Bevölkerung über das Wohl, oder eben den Niedergang von 99 % der Menschen entscheide - gefordert wurde unter dem Motto "ich bin einer von 99 %" auch mehr soziale Gerechtigkeit.

Speziell in New York hatten "die Mächtigen" diese Bewegung mächtig unterschätzt. Immer mehr Menschen schliessen sich den "Occupy Wall Street"-Demonstranten an und campieren seit Wochen im Zucotti-Park. Vor wenigen Minuten, mitten in der Nacht (New Yorker Zeit) begannen nun schwer bewaffnete Polizei-Einheiten, eben jenen Park gewaltsam von "Occupy The World"-Demonstranten zu räumen.

Sprecher von "Occupy The World" halten das für einen weiteren Versuch der "1 Prozent", die Proteste gegen das ungerechte Finanzsystem zu ersticken. Polizeisprecher gaben an, den Park bis zum Morgengrauen (New Yorker Zeit) räumen zu wollen. Wer von den "Occupy Wall Street"-Demonstranten bis dann nicht "freiwillig" gegangen sei, werde inhaftiert. So sieht also Meinungsfreiheit aus, wenn gegen "die Falschen" protestiert wird...

Hier geht`s zum >>>Livestream direkt aus New York

Hier findest Du >>>"Occupy The World" Livestreams aus aller Welt

Mehr auch unter: >>>Occupy The World - was andere dazu meinen.

(Updates folgen)...




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt