Russland. Frau lagert toten Alien zwei Jahre im Kühlschrank

Eine Russin behauptet, sie habe den ultimativen Beweis für ausserirdisches Leben gefunden. Vor wenigen Jahren habe Marta Yegorovnam den Leichnam eines Ausserirdischen gefunden - und bewahrte den Alien seither in ihrem Kühlschrank auf!

Sieht SOOO ein Alien aus??? Da müssten ja alle Sticker neu gedruckt werden...

Es sei an einem Abend im Jahr 2009 gewesen. Marta Yegorovnam verbrachte gerade ein paar Tage in ihrem Sommerhaus nahe der russischen Stadt Petrosawods.

Plötzlich habe sie einen ohrenbetäubenden Krach gehört draussen, und sei dann, so erzählte Marta russischen Medien, nach draußen gelaufen, um nachzusehen, was da los gewesen sei. 

Was sie dann ganz in der Nähe ihres Hauses gefunden habe, hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht ausmalen können.

Denn nur wenige hundert Meter entfernt entdeckte sie ein brennendes Wrack eines Objekts, wie sie es in ihrem Leben noch nirgends gesehen habe - sie vermute, es war ein UFO - und nur wenige Meter davon lag ein seltsames, kleines Wesen. Allerdings schon tot.


Was macht man mit Aliens in Russland? Ab in den Kühlschrank mit denen!!!

Kurzerhand habe Marta Yegorovnam die ca. 61 cm lange "Kreatur" mit nach Hause genommen, schön in Frischhaltefolie verpackt - man weiss ja nie - und dann in den Kühlschrank gelegt. Zwei Jahre lang habe sie dann niemandem davon erzählt. 

Bis vor kurzem. Da übergab sie die, ääääh - sterblichen Überreste dieser Kreatur der >>>Russischen Akademie der Wissenschaften, die das Ding dann untersucht habe. Von dort kam allerdings keine Bestätigung - bisher.





Dafür kommentierten einige andere "UFO-Kenner" diesen Fall. So schliesst etwa der >>>Schriftsteller Michael Cohen nicht aus, "dass dies ein echtes Alien ist."

Der bekannte britische >>>Astronom Dr. Ian Griffin meint hingegen, dass "wenn Außerirdischen schlau genug sind, um die gewaltigen Entfernungen zwischen den Sternen zu überwinden, dann sind sie wahrscheinlich auch klug genug, um nicht einen von sich zwei Jahre lang in einem russischen Kühlschrank liegen zu lassen."

Wir meinen: Gut, dass ET damals nicht in Russland gelandet ist - das wär ein echt kühler Empfang gewesen ;o)

Mein Weiter-Lese-Tipp >>>diese Stars glauben an Aliens!









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













3 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Es ist gut so ein interessantes Thema wie dieses im Internet heutzutage zu finden. Ich war sehr an dem interessiert was du uns mitgeteilt hast. Danke für das auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  2. Buahahaha ! Aber das sind wohl die Russen ... was, ein Alien? Ab in den Kühlschrank damit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt weisst du, was dort mit Eindringlingen passiert ;-)

      Löschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt