Urteil. Arzt von Michael Jackson muss ins Gefängnis!

Zwar hatten ihn die Geschworenen bereits Anfang November wegen fahrlässiger Tötung für schuldig befunden - doch erst am Dienstag setzte Richter Michael Pastor das Strafmass fest. Wegen Verabreichung einer einer Überdosis von Narkose- und Schlafmitteln muss der frühere Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, für 4 Jahre ins Gefängnis!

Urteil wurde vor kurzem gefällt: Conrad Murray muss für 4 Jahre ins Gefängnis.
Mehr als zwei Jahre nach dem Tod des "King of Pop" am 29. Juni 2009 ist also heute der Schluss-Strich gezogen worden. In seiner Begründung für die 4 Jahre Gefängnis wählte Richter Pastor harte Worte für den ehemaligen Jackson-Leibarzt, Conrad Murray. Er habe seine ärztlichen Pflichten andauernd verletzt, gelogen und betrogen. Er habe keinerlei Reue gezeigt und sogar dem gestorbenen Patienten eine Mitschuld gegeben. Deshalb wurde Murray auch zur möglichen Höchststrafe verurteilt.

Damit folgte der Richter der Forderung von Staatsanwalt David Walgren, der bereits in der Anhörung die Höchststrafe für Jacksons Leibarzt gefordert hatte. Murray habe "grob fahrlässig viele Fehler gemacht, seinen Patienten vernachlässigt sowie seine Taten nach dem Tod des Popstars zu vertuschen versucht".


Die Verteidigung wiederum hatte argumentiert, dass Michael Jackson selbst zu der tödlichen Dosis gegriffen habe, als sein Arzt gerade nicht im Raum war. Nach dem Schuldspruch Anfang November hatten Murrays Anwälte angekündigt, in Berufung gehen zu wollen.

Rechtsexperten gehen davon aus, dass der Arzt nur einen Teil der Haftstafe tatsächlich in einem Gefängnis verbringen muss. Weil die Haftanstalten in Kalifornien überfüllt sind, werden viele Insassen, die keine Vorstrafen haben, vorzeitig entlassen. Murray, der als Arzt zuvor nie straffällig wurde, könnte später auch unter Hausarrest kommen.

Übrigens: Wie während des gesamten Prozesses schwieg Murray auch bei der Urteilsverkündung, obwohl der die Möglichkeit gehabt hätte, den Richter um eine mildere Strafe zu bitten.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt