Alter Brauch. Barbara-Zweige am Barbara-Tag

Ja nicht vergessen, damit es zu Weihnachten so richtig schön blüht, die Barbara-Zweige schneiden! Denn wenn sich am Weihnachtsmorgen die Blüten der Zweige öffnen, dann bedeutet das Glück im nächsten Jahr. Ein schöner alter Brauch.

Schon seit Jahrhunderten ein Brauch: Kirschbaum-Zweige am Barbara-Tag geschnitten, blühen zu Weihnachten.
Dieser Brauch geht vermutlich weit zurück auf die Germanen. Es müssen aber nicht unbedingt Kirschzweige sein, das Blühwunder funktioniert auch mit Zweigen von anderen Obstbäumen oder Forsythien.

Nach dem Schnitt die Zweige über Nacht in lauwarmes Wasser legen. Dann in eine Vase mit wenig Wasser geben und dieses regelmässig wechseln. Doch Vorsicht bei zu hoher Raumtemperatur. Dann könnten die Zweige viel eher zum Blühen kommen als gewünscht.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Meist geklickt