New York. Auch Menschen auf Tierfriedhöfen beerdigt

Für Tierfreunde ist das eine sicherlich tolle Neuigkeit, besonders wenn sie aus dem US-Staat New York kommen. Denn dort dürfen sich auf Tierfriedhöfen künftig auch Menschen neben ihren tierischen Lieblingen bestatten lassen.

In New York dürfen künftig "Herrchen oder Frauchen" neben dem tierischen Liebling begraben werden...
Tierhalter in New York zeigten sich begeistert. "Ich kann so für immer bei meiner pelzigen Familie sein", meinte etwa Rhona Levy zur >>>New York Daily News. Dem vorausgegangen war ein Streit zwischen dem Staat New York und Betreibern von Tierfriedhöfen, da auf Tierfriedhöfen gesetzlich keine Menschen bestattet werden dürfen.

Der Kompromiss, der jetzt gefunden wurde: Künftig darf die Asche eines verstorbenen Menschen gemeinsam mit dessen Haustier ebenfalls auf Tierfriedhöfen beerdigt werden. Allerdings dürfen die Betreiber der Friedhöfe mit dieser Dienstleistung nicht werben und auch keine Gebühren dafür verlangen.

Ausserdem müssen sie die potenziellen Kunden darauf hinweisen, dass die Gräber im Gegensatz zu anderen Friedhöfen eines Tages aufgelöst werden können. Das scheint allerdings nicht allzuviele Tierfreunde zu stören - immer mehr Tierhalter lassen ihre Lieblinge schon mal vorsorglich in New York "beerdigen" - die "Buchungslage" sei jetzt mehr als hervorragend, zeigen sich Betreiber von Tierfriedhöfen zufrieden.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt