Schlümpfe stimmen ab. Schlumpfhausen bleibt blau

Für die Dreharbeiten zum 3D-Film "Die Schlümpfe", der im August in den deutschen Kinos lief, war das spanische Dorf Juzcar komplett blau gestrichen worden - um als "Schlumpfhausen" für die kleinen blauen Abenteurer herzuhalten. Jetzt weigern sich die Einwohner, ihre Häuser wieder wie vorher anmalen zu lassen - Schlumpfhausen ist blau und soll blau bleiben!

Schlumpfhausen liegt in Spanien - und hiess "früher" Juzcar ;o)
Um aus dem verschlafenen 250-Seelen-Dörfchen das umtriebige Schlumpfhausen zu machen, hatten etwa ein Dutzend fleissige Maler mehr als 4.000 Liter himmelblauer Farbe "vermalt" - selbst die Kirche war nicht verschont worden.

Eigentlich sollte das kleine Dorf in Andalusien nach den Dreharbeiten wieder in schönem Weiss erstrahlen - so, wie es vorher war und wie auch die vielen kleinen Dörfer in der Nachbarschaft "angemalt" sind. Doch die Bewohner von "Schlumpfhausen" haben sich mit der himmelblauen Farbe angefreundet und wollen sie nun offenbar an ihren Häusern behalten.

Nicht ganz uneigennützig. Denn nach dem Kino-Hype um die kleinen blauen Wichtel erlebten die Bewohner des Örtchens dank des neuen Anstrichs ihr eigenes "blaues Wunder". Juzcar mauserte sich innerhalb kurzer Zeit zur megabeliebten Touristenattraktion

Schlumpfhausen, wo die Schlümpfe zuhause sind, gibt es wirklich ... ;o)
Inzwischen haben schon mehr als 80.000 Schlümpfe-Fans das Dorf Juzcar, oh pardon: "Schlumpfhausen" besucht und dem Dörfchen damit einen ungeahnten wirtschaftlichen Aufschwung beschert.

"Papa Schlumpf" bzw Bürgermeister David Fernandez Tirado hatte eine "Volksabstimmung" angesetzt - die Bewohner sollten entscheiden, welche Farbe das Dorf künftig haben soll. Am Freitag werden die Ergebnisse der Abstimmung bekanntgegeben. Die Chancen, dass "Schlumpfhausen weiterhin blau bleibt", stehen ausgezeichnet.

Und da sage noch einer, es würden heutzutage keine Märchen wahr ;o)









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt