Brief von Gerd - Lieber Tim Bendzko!

Du bist erst 26 Jahre alt - im April 2011 kannte dich praktisch niemand. Als Jugendlicher besuchtest du ein Sportgymnasium und spieltest beim 1. FC Union Berlin Fußball. Später studiertest du Evangelische Theologie. Deine musikalische Laufbahn begann im Gitarrenunterricht. Im Alter von 16 Jahren schriebst du deine ersten Lieder. Als Sieger eines Talentwettbewerbs im Sommer 2009 erhielst du einen Plattenvertrag bei Sony Music.

Aufsteiger des Jahres 2011
Immer noch kannte dich niemand. Am 17. Juni 2011 erschien dein Debütalbum "Wenn Worte meine Sprache wären", aus dem die Single "Nur noch kurz die Welt retten" bereits am 27. Mai 2011 vorab veröffentlicht wurde.  UND JETZT gings los -  Die Single erreichte Platz 2 der Media Control Charts und Platinstatus für über 300.000 verkaufte Exemplare, das Album erhielt ebenfalls Platin.

Jetzt noch nicht einmal ein Jahr nach diesen Geschehnissen kennt dich fast die gesamte musikinteressierte Welt. Die ganze Welt ist jetzt übertrieben, aber in Deutschland, Österreich und der Schweiz, werden deine Lieder tagtäglich "rauf- und runtergespielt".

Deine Lieder finde ich bombastisch gut - und gerade sah ich ein Fernsehinterview mit dir und ich bin noch ein bißchen mehr beeindruckt. Du machst einen sehr sympathischen Eindruck und es scheint, dass dir dein Erfolg, jedenfalls bis jetzt, nicht in den Kopf gestiegen ist. Du sagtest: "Ich bin zwar jetzt so eine Art Star, aber ich will kein Star sein - ich wollte einfach IMMER Musik machen und jetzt mache ich Musik"

Taugt mir, deine Sichtweise. Lieber Tim Bendzko - 2011 war dein Jahr. Ich bin gespannt, wie es 2012 mit dir weitergeht - du musst ja nicht gleich die Welt retten....

In Gedanken - euer G.Ender









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt