Inder erhält versehentlich 7,5 Milliarden Euro

Wie es sich anfühlt, ein Multi-Milliardär zu sein? Davon kann der indische Oberschullehrer Parijat Saha erzählen. Durch einen Buchungsfehler seiner Bank waren nämlich auf einmal 7,5 Milliarden Euro auf seinem Konto!

Durfte sich nur kurz wie Dagobert Duck fühlen. Der Inder Parijat Saha.
Da hätte wohl jeder von uns mal geschluckt. Nicht anders erging es Parijat Saha, als er an einem Bankautomaten seinen Kontostand abfragen wollte - und ihm statt der erwarteten 10.000 Rupien (ca. 155 Euro) ein Guthaben von unglaublichen 490 Milliarden Rupien, etwa 7,5 Milliarden Euro, entgegenlachte.

Parijat Saha informierte nach seinem ersten Schock seine Bank, die State Bank of India, über den Irrtum. Die Bank wollte sich bisher nicht dazu äussern, wie es zu dieser Fehlbuchung kommen konnte. Nur, dass Parijat Saha den Betrag nicht hätte abheben können. Ach was??? ;o)

Saha, der als Lehrer ca. 35.000 Rupien (ca. 540 Euro) verdient, zählt zwar in Indien zu den Besserverdienenden, doch um einen Betrag von 7,5 Milliarden Euro zu sparen, müsste er noch recht lange unterrichten, meinte der Lehrer schmunzelnd in Interviews.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt