Legomännchen im Weltraum!

Zwei Jugendliche haben mit einem selbstgebastelten "Raumschiff" ein Legomännchen in Richtung All geschickt. Auf ihrem Video, das die beiden 17-jährigen Mathew Ho und Asad Muhammad auf die Videoplattform Youtube gestellt haben, ist zu sehen, wie weit es "Captain Lego" gebracht hat - zwar nicht ganz in den Weltraum, zumindest bis in die Stratosphäre! Innert kurzem wurde das Video übrigens mehr als 160`000mal angeklickt.

Ganz in den Weltraum hat es das Legomännchen zwar nicht geschafft, aber dennoch: Klasse! ;o)
Für ihre ganz persönliche Weltraum-Mission bastelten die zwei Kanadier aus einem mit Helium gefüllten Wetterballon und Stypropor ein kleines "Raumschiff". Die Reise des Legomännchens in den Weltraum sollte auch noch von vier Kameras aufgezeichnet werden, auch ein GPS-fähiges Handy zur Ortung der Position war mit an Bord.

Das "Raumschiff" der beiden Schüler schaffte es immerhin bis in 24 Kilometer Höhe! Der Weltraum beginnt zwar erst in einer Höhe von etwa hundert Kilometern, dennoch eine erstaunliche Leistung. 

Während dem Flug ihres "Raumschiffs" durchlitten Matthew und Asad bange Minuten - denn in rund sieben Kilometern Höhe brach der Kontakt zum  GPS-Empfänger ab. Kurze Zeit später erhielten die beiden jedoch erneut ein Signal: Das Legomännchen war von seiner Reise Richtung Weltraum in die Atmosphäre zurückgekehrt und in einem Feld etwa 120 Kilometer von seinem Startpunkt entfernt gelandet. 

Insgesamt dauerte die Reise 97 Minuten, bevor der Ballon in einer Höhe von 24 Kilometern zerplatzte. Kosten des gesamten Projekt: Etwa 380 Euro. 



Noch höher hinaus ging es im März 2012 für ein >>>Lego-Space-Shuttle. Gleich gucken!









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt