Peru. Parasitärer Zwilling wird heute entfernt

Nachdem peruanische Ärzte vergangene Woche im Bauch eines Dreijährigen dessen nur teilweise entwickelten Zwilling entdeckt hatten, will ein Ärzteteam den sogenannten parasitären Zwilling heute operativ entfernen.

Wohl ein extremer Fall eines "parasitären Zwillings". Deepak aus Indien.
Der kleine Isbac Pacunda hatte schon immer einen seltsam aufgeblähten Bauch - doch aus Geldmangel gingen die Eltern nicht zu Spezialisten. Erst vergangene entdeckten dann Ärzte den Grund.

Im Bauch des Kleinen befindet sich noch der Fötus von Isbac`s Zwilling! Die Fehlbildung, bei der ein Fötus noch in der Gebärmutter den anderen Fötus quasi "absorbiere", komme im Durchschnitt bei jeder 500.000 Geburt vor, sagte Carlos Astocondor vom Ärzteteam am Krankenhaus Las Mercedes in der nordperuanischen Hafenstadt Chiclayo.

Der teilweise ausgebildete Fötus wiege rund 700 Gramm und sei 25 Zentimeter lang. Weder Herz noch Lungen noch andere innere Organe hätten sich entwickelt. Es seien allerdings Haare, Augen und einige Knochen zu sehen.

Der kleine Isbac wird heute Montag operiert.
Um die Welt gingen vor zwei Jahren die Bilder des heute 10jährigen Deepark Kumar aus Bihar in Indien. Dem wuchs dessen parasitärer Zwilling aus dem Bauch heraus!

Deepark hatte deshalb vier Beine und drei Arme. Von vielen wurde der Junge daher als Gottheit verehrt, andere wiederum hielten ihn für ein Monster und warfen Steine nach ihm.

Im Juni 2010 konnte ein Ärzteteam die überschüssigen Gliedmassen erfolgreich entfernen.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt