19jährige wacht jeden Morgen ohne Erinnerungen auf!

Jeder Tag ein neuer Tag - für Jess Lydon hat dieses Sprichwort eine ganz eigene Bedeutung. Denn wenn sie am Morgen aufwacht, ist es tatsächlich ein neuer Tag - und sogar ein für sie neues Leben. Denn Jess Lydon verliert jeden Tag ihre Erinnerung!

Sie verliert jeden Tag ihre Erinnerungen: Jess Lydon.

Die 19jährige aus dem englischen Walsgrave leidet am sogenannten "Susac-Syndrom", einer überaus seltenen neurologischen Erkrankung. Menschen, die daran leiden, verlieren ihre Erinnerungen etwa alle 24 Stunden. Das gestrige Abendessen, letzte Weihnachten, die Kindheit - alles weg. Bei Jess brach die Krankheit Anfang dieses Jahres aus - ohne jegliche Vorzeichen.

Weltweit soll es etwa 250 Erkrankte geben - dementsprechend wenig ist die Krankheit erforscht. Für Jess ist die Welt jetzt eine vollkommen andere. Noch vergangenes Jahr hatte die damals aufstrebende Schauspielerin das gesamte Skript des West End Musicals auswendig gelernt - heute erkennt sie nicht einmal ihre Eltern auf den Fotos.

"Ich kann mich an nichts erinnern, nicht einmal an Weihnachten oder die Beerdigung meiner Grossmutter im vergangenen Jahr". Es sei verwirrend für sie, wenn sie Fotos von sich und für sie fremden Menschen sehe. Jeden Morgen erzählt ihr Mutter Tracy deshalb die Welt von Neuem - für sie und die gesamte Familie eine enorme Belastung.

Die Krankheit wird durch eine Entzündung der winzigen Blutgefässe im Gehirn verursacht und hat auch Sehverlust, Hörverlust, starke Kopfschmerzen und eine Abneigung gegen Tageslicht zur Folge. Heilung? Bei den meisten bisher bekannten Patienten kam die Erinnerung wieder zurück - das dauerte aber teilweise bis zu fünf Jahren. Nebenerscheinungen wie Seh- oder Hörverlust jedoch blieben. 









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt