Heidi Klum verpasst Seal einen Maulkorb

Er war bei Ellen DeGeneres, bei Tavis Smiley, bei CNN und NBC – und tratschte immer wieder das selbe Blablabla: Wie sehr er doch seine Noch-Frau Heidi Klum liebe, wie sehr er leide, wie sehr er sich um die Zukunft der Kinder sorge, und ach ja - wie sehr er sich doch freuen würde, wenn irgendjemand seine Singles kauft. Jetzt hatte Heidi Klum wohl genug und verpasste der Plaudertasche Seal einen Maulkorb.

Klagte sein Leid, wo immer er Ohren fand. Plaudertasche Seal.
Wenig privates war in den letzten Jahren über Heidi Klum und ihre Familie in die Öffentlichkeit gedrungen - die Privatsphäre ist seit jeher Heidis Heiligtum. Doch damit war es aus in den letzten Wochen - bei jeder Gelegenheit plapperte Seal über Details ihres Familienlebens.

Das hat Heidi Klum erwartungsgemäss gar nicht gepasst. Wie US-Medien berichten, hat Heidi diesbezüglich ihren Scheidungsanwalt konsultiert - aus Sorge, die Geschwätzigkeit ihres Ehemannes könnte ihren Kindern schaden.

Der riet ihr den Sänger zurückzupfeifen. Heidi soll daraufhin auf Seals Mailbox eine klare Nachricht hinterlassen haben. Und dies scheint zu sitzen: Der Sänger ist seit seinem Auftritt letzte Woche bei "Access Hollywood" nicht mehr aufgetaucht und hat zwischenzeitlich mindestens ein Interview abgesagt.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt