Herzattacke wegen Megaburger

Was soll denn das ganze Gerede von wegen Gesundheit und so - in  Arizona, USA, haben die Leute die Nase voll von gesundem Essen und so Kram. Da geht man(n) statt dessen in den Heart Attack Grill und bestellt bei der herzattackenauslösenden Krankenschwester einen 8000-kcal-Burger und einen Liter Cola - die richtige, ohne Light im Namen.

Lösen wohl beide "Herzbeschwerden" aus - Burger und Krankenschwester ... ;o)
Keiner soll sagen können, er hätte nix gewusst: Denn schon am Restaurant-Eingang steht gross die Warnung: Das Essen, das im Hart Attack Grill serviert wird, ist nicht wirklich gesund. Als Gag inszenieren ein Schauspieler, als Arzt verkleidet, und seine sexy Krankenschwestern immer wieder auch Wiederbelebungen ihrer "Patienten".

Vor wenigen Tagen jedoch wurde aus "Spass" bitterer Ernst. Denn ein Kunde erlitt beim Essen eines Triple Bypass Burger eine Herzattacke!

Kein Wunder, hat das Ding doch gezählte 8000 Kalorien - laut Werbeslogan sei es jede einzelne Kalorie wert, dafür zu sterben. Allerdings, so der Chef der Filiale, sei das nicht wortwörtlich gemeint.

"Der Kunde begann auf einmal zu schwitzen und zitterte heftig", erzählt eine schockiert wirkende "Krankenschwester".

Pech für den Patienten, dass die anwesenden Krankenschwestern und Ärzte in Wirklichkeit keine Ahnung hatten von Medizin - Glück für den Patienten, dass ein Rettungswagen mit echten Sanitätern innert kurzem vor Ort war.


Dem Patienten soll es inzwischen wieder recht gut gehen. Dem Lokal gehen dennoch nicht die Kunden aus, im Gegenteil! Auch, weil jeder, der mehr als 160 Kilogramm auf die Waage bringt, im Heart Attack Grill gratis isst.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt