Rachel Weisz zu schön - Werbeverbot!

Eine L'Oréal-Werbung mit der Schauspielerin Rachel Weisz ist von den britischen Behörden nach einer Beschwerde verboten worden. Grund: Rachel Weisz sei für die Werbung zu schön!

Werbung mit Rachel Weisz wurde verboten. Grund: Die Schauspielerin ist "zu schön".
Die englische Advertising Standards Authority (ASA), zuständig für eine wettbewerbsgerechte und möglichst "ehrliche" Werbung, begründet das Verbot damit, dass das Bild von Rachel Weisz übertrieben digital aufbereitet wurde. Für mögliche Kundinnen jedoch entstehe der Eindruck, die Verjüngung sei dem beworbenen Produkt "L'Oreal Paris Revitalift Repair 10" zu verdanken.

Die Werbung sei "irreführend und übertrieben" bezüglich der "Leistungsfähigkeit des Produkts", so die offizielle Mitteilung der ASA. Gleichzeit warnte die Behörde L'Oréal davor, weiterhin Werbebotschaften derart zu verdrehen.

Die ASA sieht dieses Verbot auch als Weckruf für andere Kosmetik-Unternehmen, nicht mit übertriebener Retusche Werbung für Beauty-Artikel zu betreiben, da dies bereits haarscharf an betrügerische Absicht heranreiche.

L'Oréal liess in einer Pressemitteilung verlautbaren, man habe lediglich versucht, die Werbeträgerin Rachel Weisz in einem "möglichst guten Licht" dastehen zu lassen. Eine Täuschung von Kundinnen sei fern jeder Absicht des Unternehmens.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













4 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. finde ich sehr richtig!! sonst verlieren junge mädchen und frauen noch vollkommen das verhältnis zu natürlicher Schönheit..

    AntwortenLöschen
  2. Agentur für eine möglichst "wettbewerbsgerechte und EHRLICHE Werbung"???????

    Na, die haben aber alle Hände voll zu tun ^^

    Gibt es sowas hier in Deutschland auch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Baron_Münchhausen2. Februar 2012 um 08:32

      Kann nicht sein - sonst wären eine Menge Werbeflächen leer *grins*

      Dabei kommen doch Werbungen mit "normalen" Frauen super an - wie die BUNTE es bewiesen hat.

      Löschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt