Sozialschmarotzer ergaunert 400`000 Franken Sozialhilfe

Man muss ja vorsichtig sein mit Begriffen wie diesen, aber in diesem Fall trifft das wohl mehr als zu. Am Bezirksgericht Zürich wurde am Mittwoch ein 57-jährigen Sozialhilfebetrüger zu einer 24-monatigen, bedingten Freiheitsstrafe verurteilt. Der Mann pakistanischer Herkunft hatte als angeblich Mittelloser rund 400'000 Franken (etwa 330`000 Euro) Sozialhilfe bezogen - aber gleichzeitig Geschäfte in Millionenhöhe abgewickelt!

Sozialschmarotzer Ali S. bezog über 400`000 Franken. 
Der Angeklagte hatte vom Zürcher Sozialamt zwischen 2002 und 2007 als angeblich Mittelloser neben Sozialhilfe auch rund 146'000 Franken Arbeitslosengelder abkassiert.

Gleichzeitig hatte der eingebürgerte Pakistani Ali S. aber als Unternehmer gute Geschäfte gemacht - die Anklage sprach von Millionenumsätzen! 

Der angeblich Mittellose hatte für die Geschäfte seine Kontakte zum pakistanischen Militär genutzt und unter anderem Panzer verkauft! Auch an einem Flughafenprojekt in Islamabad hatte er sich mit hohen Summen beteiligt. 2008 flog sein Betrug dann auf - und er marschierte in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine unbedingte Freiheitsstrafe von 42 Monaten gefordert. Die Verteidigung verlangte dagegen einen Freispruch - und, dreister geht`s ja fast nicht mehr, eine Entschädigung von drei Millionen Franken! 

Weil Ali S. im Jahr 2008 für 109 Tage in Untersuchungshaft sass, habe der angeblich ja "Mittellose" einen Ausfall von 3 Millionen Franken zu beklagen!









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













3 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Da kommt einem doch die Galle hoch! Und viele Familienväter, die ehrlich den ganzen Tag schuften, wissen nicht, wie sie die Krankenkassenbeiträge zahlen sollen, weil das hinten und vorne fehlt!

    Warum haften die vom Sozialamt nicht? Hat da nie einer die Lebensumstände kontrolliert???

    AntwortenLöschen
  2. Baron_Münchhausen2. Februar 2012 um 10:08

    Ich habe trotz Ganztags-Job und Stress nicht so viel Geld wie der als "Sozialhilfe-Empfänger" im Monat hatte!

    Ganz schön doof - von MIR! Ich sollte auch Sozial-Schmarotzen gehn, da würde ich viel besser leben!

    AntwortenLöschen
  3. Wie heisst es doch so schön, die Grossen (oder auch Gauner) kommen immer durch, die Kleinen sollen zusehen, wo sie bleiben! Die ewige Schlamperei des Staates, von den Sozialämtern oft gar nicht zu reden!Aber wehe, es kommt ein kleiner Bittsteller, der wird ganz schnell abgewimmelt!

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt