Wer ist der "Bachelor" wirklich

Die Idee hinter der "Bachelor"-Serie ist keine neue, funktioniert aber immer noch hervorragend: Ein reicher, gutaussehender Schnösel sucht junge hübsche Frau zum Vorzeigen. Zickenalarm ist da schon vorprogrammiert - und Einschaltquoten auch. Doch ist der "Bachelor" das, was RTL uns vorspielt - erfolgreich, Millionär, Single? Wer ist der Bachelor wirklich?

Er sucht angeblich eine Frau fürs Leben. Der Bachelor.
RTL hilft Menschen, die Liebe ihres Lebens zu finden? Wer das glaubt, ist auch noch davon überzeugt, dass die Erde eine Scheibe ist. Ansonsten ist auch "Der Bachelor" das, was die meisten Sendungen, nicht nur auf RTL, sind: Eine Show, die hohe Einschaltquoten und damit gute Werbeeinnahmen bringen soll. 

Da ist nichts verwerfliches dran - jeder Kinofilm, jede Oper muss letztendlich auch kommerziell ein Erfolg sein, damit der betriebene Aufwand auch bezahlt werden kann. Und die Handlung ist auch dort meist erfunden. Doch einen grossen Unterschied gibt es: Dort will uns keiner was anderes weismachen! Speziell RTL jedoch vermittelt den Eindruck, Serien wie "Der Bachelor" seien aus dem wahren Leben gegriffen.

Oder dass Paul ein reicher Schnösel ist. Gut, es wird nie behauptet, dass die Villa in Südafrika auch wirklich Paul gehört. Stimmt. Und es wird auch nie erklärt, wie sich denn eigentlich die ganzen "Schönheiten" beworben haben. RTL spielt wie meist mit Halbwahrheiten - und dem eher einfachen Gemüt der Zuschauer.

Kandidatinnen werden als "leichte Mädchen" dargestellt.
Vorallem jüngere Zuschauer mit tiefem Bildungsniveau haben laut Medienexperte Frank Egle von der >>>MedienFalle Basel richtig Probleme, solche Serien als "erfunden" zu durchschauen und halten das ganze für Abbildungen des tatsächlichen Lebens.

Es klingt aber auch schon gar nicht mehr sooooo romantisch, dass Paul, wenn man ersten Gerüchten glauben kann, bereits vergeben ist, als Barkeeper in Hamburg gearbeitet hat und in einer Einzimmer-Wohnung lebt. 

Oder dass die "Bewerberinnen" regelrecht gebucht worden sind. Bei vier der Teilnehmerinnen lässt sich nachprüfen, dass sie aus dem "Model-Metier" kommen - Bernadette beispielsweise  posierte bereits nackt für den "Playboy", Katja, Sissi und Georgina können quasi von jedermann als Model gebucht werden. Aha.

Die Mädels, die sich angeblich alle das Herz des "Bachelors" für sich gewinnen wollen.
Wer immer noch blauäugig meint, "Der Bachelor" sei echt - Anja Polzer gab im >>>Boulevard Baden zu: "Ich habe mich nicht beworben, sondern wurde angesprochen. Ein Team von RTL hat Leute gesucht und mich und meine Freundinnen angesprochen", so die 27-Jährige.

Und sie nimmt sich weiter kein Blatt vor den Mund. "Es wird in den Medien manchmal so dargestellt, dass Paul Millionär wäre. Das stimmt aber nicht. Man sieht auch am Anfang der Sendung, wie er in die Villa in Südafrika einzieht - das ist nicht seine Villa." 

Der Bachelor - alles nur Fassade! Ist doch dem Zuschauer egal - der will eben nur unterhalten werden. Übrigens verdienen sich die Mädchen für das öffentliche Liebes-Abenteuer immerhin 3000 Euro "Gage" - öffentliche Blamage inklusive.

Update 23. Februar 2012, 8:40h >>>Der Bachelor. Paul und Anja getrennt!


Was andere dazu meinen:

Alk, Sex und... Gut, Alkohol und Sex waren beim "Bachelor" anscheinend erwünscht. Gab es aber auch Dinge, die verboten waren? Und ob! >>>Weiterlesen auf NEWS.AT

„Paul wäre während der Dreharbeiten am liebsten mit jeder ins Bett gegangen. Der wollte ganz sicher keine feste Freundin. Bei einer ging es zur Sache! Die hatten richtig Sex! >>>Weiterlesen auf BILD.DE




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt