African Mercy. Das Schiff der Barmherzigkeit

Wir Menschen in der westlichen Konsum-, Kauf- und Wegwerfgesellschaft haben nur allzu oft bereits vergessen, wie gross das Elend woanders ist. Nicht immer können sich Menschen, die in Not geboren und aufgewachsen sind, auch selber helfen - womit denn auch? Umso höher muss man den Einsatz jener loben, die aus dem Überfluss unserer Welt in das Elend der "anderen" Welt gehen, um dort zu helfen. Wie jene, die auf der "Africa Mercy" einen selbstlosen Kampf gegen Krankheit und Not aufgenommen haben.

Die Africa Mercy hilft dort, wo die Not am grössten ist.
Die "Africa Mercy" war ein ausgedientes dänisches Eisenbahnfährschiff und wurde zu einem modernen Spitalschiff umgebaut - seit 2007 ist es in dieser Funktion unterwegs. Es ist das grösste private Hospitalschiff der Welt. Das unterstützende Hilfswerk "Mercy Ships"wurde 1978 gegründet und setzt das Spitalschiff in den ärmsten Ländern der Welt ein. 

An Bord operieren Ärzte und Zahnärzte Menschen mit Missbildungen, Tumoren und Augenproblemen. Die medizinischen Einrichtungen an Bord können mit den besten westlichen Spitälern mithalten. Auf dem 1200 Quadratmeter grossen Deck lassen sich die Patienten mühelos von den Operations- in die Aufwachsäle transferieren, ohne dass dabei von einem Stockwerk ins andere gewechselt werden muss. 

Da das Schiff Generatoren besitzt, ist es energetisch zu 100 Prozent autonom und daher nicht von den teilweise prekären Infrastrukturen abhängig. Die "Africa Mercy" fährt unter maltesischer Flagge und an Bord arbeiten rund 400 Personen aus 40 Nationen. 

Alle vier bis fünf Jahre wird wieder dasselbe Land besucht, damit ein Mindestmass an Nachbetreuung sichergestellt ist. Und dank der ehrenamtlichen Arbeit ist man nicht konstant von Spenden abhängig.

Das Hilfswerk ">>>Mercy Ships" wurde in Lausanne aus der Taufe gehoben und wir können stolz und dankbar sein, dass es noch Menschen gibt, die sich selbstlos und ehrenamtlich für die Notleidenden in den ärmsten aller Länder einsetzen.

Den Blog zweier freiwilliger und ehrenamtlicher Mitarbeiter von "Africa Mercy" >>>findest du hier.




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt