Am 31. März gehen die Lichter aus - Mach mit!!!

Es wird das grösste Zeichen für mehr KlimaschutzAm 31. März um 20:30 Uhr, der Earth Hour, geht in weltweit tausenden von Städten für eine Stunde das Licht aus. Von New York über Basel bis Hong Kong - ganze Städte, Unternehmen und unzählige Privatpersonen haben ihre Teilnahme an der Earth Hour 2012 zugesichert. Sie alle machen die Earth Hour zur grössten Umweltaktion der Welt - mach doch auch mit!

Earth Hour 2012 - WIR sind dabei! Und Du?
Diese "Demonstration" für mehr Klimaschutz kostet nichts, niemand muss dafür irgendwo hinfahren - im Gegenteil. Einfach das Licht für eine Stunde abdrehen - das war`s.  Im letzten Jahr haben allein mehr als 5000 (!) Städte auf der ganzen Welt für die Earth Hour die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen gelöscht.

Diese "Stunde für`s Klima" hat rund 1,8 Milliarden Menschen erreicht und ist damit die bisher grösste Umweltaktion der Welt. Das soll mit der Earth Hour 2012 nochmals übertroffen werden.

Wie der WWF mitteilt, werden "von der Oper in Sidney bis zum Iglu in Grönland" um 20:30 Uhr Lokalzeit die Lichter für eine Stunde ausgehen. Zugesagt haben neben vielen anderen zum Beispiel Rio de Janeiro, London, Kapstadt und sogar Peking.

Auch viele Schweizer Städte beteiligen sich dieses Jahr erstmals an der Aktion, die eines zeigen will: Die Menschen wollen mehr Klimaschutz, hier wie auf der ganzen Welt.

Im Rahmen der Earth Hour 2012 engagieren sich auch viele Menschen, vom netten Nachbarn von nebenan bis hin zu Schauspielstars, mit einem persönlichen Wetteinsatz für ein gutes Klima.

Denn jede und jeder von uns kann den eigenen Lebensstil nachhaltiger gestalten! Auf www.wwf.ch/earthhour kannst du alle Wetten einsehen - und eigene Wetten platzieren.

"Die Earth Hour zeigt, dass Menschen auf der ganzen Welt bereit sind, persönlich etwas zum Kampf gegen die Klimaerwärmung beizutragen", erklärt WWF-CEO Hans-Peter Fricker.

"Das macht Hoffnung – eine Hoffnung, die wir gerade in der internationalen Klimapolitik dringend brauchen."

Kontakt Schweiz:
Philip Gehri, WWF Schweiz, 044 297 22 25, 079 699 65 84, philip.gehri@wwf.ch









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt