Der Kate-Effekt. Was sie trägt, ist hatzfatz ausverkauft

Bei Kate, Herzogin von Cambridge, stimmt einmal das Sprichwort "Kleider machen Leute" nicht! Denn auch ohne ihre - zugegebenermassen hübschen Outfits - ist sie eine wunderschöne Frau. Doch sie hat einen Trend ausgelöst, wie es ihn bisher nicht gab: Was immer die Frau von Prinz William auch trägt, ist innert kurzem ausverkauft - der Kate-Effekt.

Was immer auch Kate anzieht - alle wollen es auch haben! Der Kate-Effekt!
Da kommt auch kein Pop-Star ran - gefühlt alle junge Frauen in Grossbritannien wollen das tragen, was Kate trägt. Die britische Presse hat dafür schon einen Namen gefunden: der Kate-Effekt

Auch die Queen soll sehr erfreut sein über den Kleidungsstil der Frau ihres Enkelsohnes, denn die meisten von Kates Kleider stammen von den Modeketten Thopshop oder Reiss - und die bieten Mode zu einem günstigen Preis an.


Erfreut ist auch der englische >>>Fashion-Store Reiss. Der konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr fast verdoppeln - eine Bilanz, auf die Catherine sicherlich keinen geringen Einfluss hatte. Zum Beispiel mit ihrem >>>weissen Verlobungskleid "Nannettevon Reiss, das noch vor der Veröffentlichung des Bildes vergriffen war! 

Catherine wird schon jahrelang als Mode-Ikone verehrt und ihre Fans bleiben ihr treu. Sie erscheint regelmässig in "Best dressed"-Listen und der finanzielle Einfluss der Herzogin wird als sehr hoch beziffert. 


Denn durchschnittlich 250 Pfund im Jahr geben allein britische Frauen aus, um den Look von Kate zu kopieren, egal ob Kleider, Accessoires, Strümpfe oder High Heels.  

Doch eines muss man Kate zugestehen: Sie ist nicht nur eine sympathische hübsche junge Frau, sondern auch sehr liebenswürdig - egal was sie an hat :o)




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt