Michael Jacksons Villa zu verkaufen

Jene Villa, in der Michael Jackson im Juni 2009 verstarb, wird jetzt verkauft. Ein Immobilienmakler aus Beverly Hills bietet die Villa als "französisches Schloss" zum Verkauf an - für einen stolzen Preis von 23,9 Millionen Dollar.

Die Villa, in der Michael Jackson verstarb, soll verkauft werden. Bildquelle: The Agency
Es ist nicht der erste Versuch, das "französische Schloss" zu verkaufen. Seit 2002 steht es immer wieder zum Verkauf, zuletzt im August 2010 für 29 Millionen Dollar - nur hatte sich bisher keiner gefunden, der bereit gewesen wäre, es auch tatsächlich zu erwerben. 

2009 war Michael Jackson als Mieter in die Villa eingezogen. Mit sieben Schlafzimmern, 13 Badezimmern, einem "prächtigen Weinkeller", einem "glamouröses" Kino, einem Spa mit Fitnessraum und einen Pool auf gesamt 1580 Quadratmeter Wohnraum hätte er wohl genug Platz gehabt. Und dabei sind die Gartenflächen noch gar nicht mit eingerechnet.

Michael Jackson war im Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis des starken Narkosemittels Propofol gestorben. Er hatte sich gerade auf eine Serie von Comeback-Konzerten vorbereitet, die einen Monat später in London starten sollte. Sein Leibarzt Murray musste sich inzwischen wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Er hatte Jackson die Überdosis verabreicht.

Hinweise auf den prominenten Vormieter fehlen in der >>>Internet-Annonce (inklusive Bildergallerie) allerdings.

Laut dem Immobilienmakler Mauricio Umansky von Maklerbüro >>>The Agency soll sich bereits heute Donnerstag eine "berühmte Persönlichkeit" das Anwesen ansehen. Bei DEM Preis wird "berühmt" alleine nicht genügen, da muss schon auch noch ein "reich" davor stehen ... 









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt