Micheline Calmy-Rey. Torte mitten ins Gesicht

Die ehemalige Schweizer Bundesrätin Micheline Calmy-Rey hatte am Montagabend in Genf eine Begegnung der "anderen Art". Wegen ihrer mutmasslichen Mitschuld an der Genfer Kantonalbank-Affäre klatschte ihr ein ehemaliger Kunde der Bank eine Torte mitten ins Gesicht!

Bekam eine Torte ins Gesicht geklatscht: Micheline Calmy-Rey
Das ganze wurde auch auf einem Video aufgenommen und auf YouTube gestellt. Darauf spricht ein Mann die ehemalige Schweizer Bundesrätin an. Er heisse Eric Dougoud und sei ein ehemaliger Kunde der Genfer Kantonalbank (BCGE). 

Dann wirft er Calmy-Rey vor, diese habe im Zusammenhang mit dem Skandal um die BCGE mehrere Artikel der Europäischen Menschenrechtskonvention verletzt.

"Ich, ich habe überhaupt nichts verletzt", so Micheline Calmy-Rey darauf. Das sah der Mann wohl anders - und klatschte als "Dankeschön" eine Torte mitten ins Gesicht der verblüfften Calmy-Rey.


Die Internetseite >>>www.bandedecopainsgenevois.ch (auf dem Video angegeben) wird von geschädigten Kunden betrieben und soll rund um den Skandal um die Genfer Kantonalbank, die im Jahr 2000 sogar vom Staat vor dem Untergang gerettet werden musste, informieren. 

Micheline Calmy-Rey fungierte damals als Finanzministerin des Kantons Genf und sass zudem im Verwaltungsrat der BCGE. Dennoch behauptet sie bis heute, an den Vorkommnissen rund um Skandal um die Genfer Kantonalbank keinerlei (Mit-)Schuld zu tragen.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt