our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Wann ist astronomischer Frühlingsbeginn

Wenn im März die Sonne senkrecht über dem Äquator steht, dann ist das aus astronomischer Sicht der Zeitpunkt für den Frühlingsbeginn. Dann herrscht Tag- und Nachtgleiche.

"Springtime awakening / Frühlingserwachen" von Luc-Olivier Merson (1846-1920) 


Für Astronomen waren die letzten Wochen, obwohl von den Temperaturen her schon angenehm warm, tiefster Winter. Frühlingsbeginn ist laut deren Definition erst, wenn die Sonne wieder den Äquator Richtung Norden überquert.

Dann herrscht Tag- und Nacht-Gleiche, das heisst zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang liegen jeweils 12 Stunden. Bis zum 21. Juni, dem astronomischen Sommeranfang, wird es immer länger hell bleiben. Ganze 16 Stunden wird dann der "helle" Tag lang sein. Danach nimmt die Tageslänge wieder ab. 

Am 23. September, beginnt dann der astronomische Herbst, da herrscht dann wieder Tag- und Nachtgleiche. Den kürzesten Tag und die längste Nacht erleben wir dann am 21. Dezember dieses Jahres. An dem Tag beginnt auch der astronomische Winter.

Übrigens ist astronomisch gesehen der Frühling nach dem Sommer die zweitlängste Jahreszeit - und dauert rund 5 Tage länger als der Winter. Der Grund dafür liegt in der elliptischen  Sonnenumlaufbahn der Erde. 

Weil sich die Sonne im Frühling relativ weit weg von der Sonne befindet, hat sie einen grösseren Weg zurückzulegen und der Frühling bleibt uns entsprechend länger erhalten. Ist ja auch nicht schlecht :o)






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt