Warum Rihanna`s Brüste zu sehen waren

Sie sorgt auch abseits der Hitparaden immer wieder für Schlagzeilen, und inzwischen nicht immer für die besten - Rihanna. Wie auch letzten Montag, als Rihanna in New York vor dem italienischen Nobelrestaurant Da Silvano mit einem durchsichtigen Top fotografiert wurde - mit freiem Blick auf ihre nackten Brüste. Erstaunlich ihre Erklärung dafür. 

Rihanna - hat sie auch den letzten Rest guten Geschmacks verloren?

Seit Montag hat sich nämlich so einiges getan. Denn die Bilder von Rihanna`s nackten Brüsten waren dann sogar ihren treuesten Fans zuviel. Auf diversen Fanpages von Rihanna häufen sich die Beschwerden - die Sängerin sei, so der Tenor, dieses Mal zu weit gegangen.

... zu spät. 
Nicht, dass Rihanna`s nackte Brüste nicht sehenswert wären - vielmehr störe die Art, wie die 24-Jährige ihre Reize zur Schau stellt. Sie habe diesmal die Linie zwischen sexy und exhibitionistisch ganz klar überschritten.

So schrieb etwa ein Fan: "Rihanna wird zu einer weiteren billigen Britney / Lohan / Cyrus. Einfach nackt hinstellen - anstelle mit tollen Leistungen zu überzeugen!" Ein anderer schrieb, dass es "Rihanna seit Chris Brown völlig egal ist, was die Welt - und ihre Fans über sie denken."

Rihanna`s Antwort drauf? Sie beklagte sich über Twitter wegen den Fotografen - die seien nämlich Schuld an diesen Fotos! Warum?

Weil die Fotografen beim Foto schiessen den Blitz eingeschaltet hatten. Nicht verwunderlich, denn es war bereits dunkel. Aber, so Rihanna, erst dadurch seien ihre Brüste zu sehen gewesen. Aha.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt