our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Wenn Allergien das Leben zur Hölle machen

Tränende Augen, Husten und Niesreiz, oder noch schlimmer: Atemnot nach dem Genuss von Nusskuchen, Gaumenjucken nach der Curry-Suppe. Millionen Deutsche, Österreicher und Schweizer sind von einer Allergie betroffen. Und es werden immer mehr, denen eine Allergie das Leben zur Hölle macht! Dazu unser Experte, Dr.med. Peter Stolz aus Meran.



Dr.med. Peter Stolz ist einer der führenden Fachärzte für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten und leitet eine Praxis für ästetische Gesichtseingriffe sowie Allergie-Diagnostik und -Therapien in Meran (Italien) und Lustenau (Österreich).

Er ist einer der Koriphäen im Bereich Allergie-Diagnostik, da freut es uns natürlich ganz besonders, dass er uns gerne für folgendes Interview zur Verfügung stand.

Hot NEWS Blog Herr Dr. Stolz, über ein Drittel der Bevölkerung im deutschsprachigen Raum leidet heute unter Allergien, die früher gänzlich unbekannt waren. Ist unsere moderne Zivilisation schuld daran ?

Dr. Stolz: Wenn Sie an frühere Generationen denken, dann wird bald klar, dass wir erst seit vierzig Jahren mit dem Wohlstand unsere Lebens- und Ernährungsweise dramatisch verändert haben. In meiner Kindheit war Fast Food eine Jause mit Butterbrot und Apfel.

Hot NEWS Blog Fast jeder zehnte Mensch leidet inzwischen unter Nahrungsmittel-Allergien, täglich sind die Schlagzeilen voll mit Meldungen über schädliche Lebensmittelzusätze, zu viele Fette, genmanipulierte Nahrungsmittel. Wie erleben Sie Menschen, die mit Beschwerden bei Ihnen als Fachmann Rat suchen?

 
Allergien auf dem Vormarsch!

Dr. Stolz: Als Mediziner erlebe ich oft verzweifelte Menschen, die mit asthmatischen Beschwerden oder starken Hautausschlägen zu mir kommen und mit ihrem Leiden erhebliche Handicaps im täglichen Leben haben. Schlimm ist es gerade für diese Menschen, dass es eine negative Spirale von Allergie und Folgewirkungen gibt.

Hot NEWS Blog Die Allergieforschung ist bekanntlich ein medizinisches Gebiet, das zwischen praktischen Ärzten und Fachärzten im, naja, "Niemandsland" angesiedelt ist. Wie kommt ein Hals-, Nasen- und Ohren-Arzt, wie kommen Sie, Herr Dr. Stolz, zu dieser Aufgabe?

Dr. Stolz: In der Nase als unserem Riechorgan in Verbindung mit Mund, Hals und Ohren wirken sich die zur Zeit ermittelten über 20.000 Allergieauslöser (!) oft so stark aus, dass unser Patient seinen täglichen Aufgaben nur noch eingeschränkt nachkommen kann. Durch die jahrzehntelange Arbeit mit zehntausenden Patienten komme ich als HNO-Arzt zu diesem Schwerpunkt unserer Praxis, der Allergiebehandlung. Ständige Weiterbildung und Zusammenarbeit mit Haut-, Augen- und Kinderärzten sind mir dabei sehr wichtig.

Hot NEWS Blog Wie kann man bei unglaublichen 20.000 Allergieauslösern, vom Katzenhaar über Birkenpollen bis zum Hausstaub und Kuhmilch, rasch eine Lösung finden ?

Dr. Stolz: Was denken Sie, wie das FBI unter 250 Millionen US-Bürgern einen Verbrecher findet? Intuition aus Erfahrung garantiert, dass zwei Drittel aller Fälle rasch gelöst sind. Dann aber ist in vielen Einzelfällen eine Rasterfahndung mit Analyse der Umgebung des Patienten, vielen Tests und schließlich einer Spürnase zielführend. Meine "Aufklärungsquote" liegt wesentlich höher als die von Kriminalpolizei und Geheimdienst.

Gegen was bin ich allergisch? Eine Detektivarbeit, die viel Erfahrung benötigt.

Hot NEWS Blog Was sicherlich besonders Ihre Patienten freut. Herr Dr. Stolz, es gibt ja auch etwas seltsam klingende Begründungen für Allergien. Was sagen Sie zu Theorien von Kollegen wie zum Beispiel Dr. Ruediger Dahlke, der in Allergien wie z.B. Katzenhaaren beim Patienten Angst vor Nähe und Zuneigung sieht. Können Sie, als  klassischer Arzt, dem etwas abgewinnen?

Dr. Stolz: Sehen Sie, die Grenzen zwischen klassischer Behandlung und alternativer Therapie sind fliessend. Wenn der Patient mit akuten Atem-Beschwerden wegen Katzenhaaren kommt, dann kann eine Antihistaminika- und Kortisongabe die einzige Sofortmassnahme sein. Dann plädiere ich dafür die Katze wegzugeben. Selbstverständlich ist es gut und wertvoll, wenn die psychologische Ursache für Katzenhaare auch gelöst wird, aber das kann wohl Wochen und Monate dauern. Ich bin absolut dafür, dass beide Disziplinen dem Menschen helfen.

Hot NEWS Blog Eines der Wundermittel in der Allergietherapie heißt Allergenkarenz, also die Vermeidung des Auslösers. Ist das eine realistische Maßnahme für den Patienten ?

Dr. Stolz: Also wenn etwa ein Bäcker, Koch oder ein Friseur seinen Beruf wegen Allergien aufgeben muß, dann ist wohl das Ziel nachhaltig erfüllt, aber auch der Schaden recht groß. Als Pragmatiker denke ich, dass wir als Ärzte abwiegen müssen: Was ist zumutbar? Welche Alternativen gibt es? Eine der optimalen Lösungen ist eine Hyposensibilisierung, bei der die Patienten durch Impfungen mit dem Allergen unempfindlicher gemacht werden.

Hot NEWS Blog Stichwort "Heuschnupfen", ist ja gerade im Frühling besonders aktuell. 20 Prozent der Bevölkerung leidet unter dieser weitverbreiteten Allergie gegen Baum-, Gras- und Kräuterpollen. Was kann man da längerfristig tun?

Dr. Stolz: Also direkt am Meer oder in den Bergen über 1500 Meter wohnen ist eine gute Lösung. Aber leider dauern die Ferien nur wenige Wochen. Nein, im Ernst: Nur eine längerfristige Immuntherapie sichert eine dauerhafte Lösung.

Auch bei Allergien ist Abhilfe möglich! Der erste Schritt ist eine Beratung bei einem Profi!

Hot NEWS Blog Herr Dr. Stolz, ich bedanke mich herzlich für das angenehme Gespräch. Eine Bitte noch: Dürfen sich unsere Leserinnen und Leser bei Fragen an Sie wenden?

Dr. Stolz: Ich bedanke mich auch. Und selbstverständlich, wenn Sie Fragen haben, ich bin gerne für Sie da! Speziell für Leserinnen und Leser des PaMaKi Family-Blogs sowie des Hot NEWS Blog biete ich Ihnen eine unkomplizierte und kostenlose Online-Beratung an!

Schreiben Sie mir dazu einfach ein Mail an praxis@drstolz.at mit dem Hinweis, dass Sie LeserIn von Hot NEWS Blog bzw PaMaKi sind, und beschreiben Sie mir Ihre Symptome. Ich melde mich dann innert weniger Tage bei Ihnen!

Sie können aber auch gerne einen unverbindlichen Termin in meiner Praxis Meran (Südtirol, Italien) oder auch in meiner Praxis in Lustenau (Vorarlberg, Österreich) vereinbaren. Gerne nehme ich mir Zeit für Ihr Anliegen!

Dr. med. Peter Stolz     www.drstolz.at
Facharzt für Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten
Ästhetische Gesichtseingriffe


Ordination Italien / Südtirol
I-39012 Meran, Piave-Strasse 6
T +39 349 2364910 Mobil +43 664 3002375 
Mail praxis@drstolz.at


Ordination Österreich / Vorarlberg
A-6890 Lustenau, Maria-Theresien Strasse 17
T +43 5577 86700  Mobil +43 664 3002375
Mail praxis@drstolz.at


Mit über 2000 HNO - Operationen in seiner Privatpraxis gehört Dr. Peter Stolz auch zu den führenden Schönheitschirurgen im 4- Ländereck Liechtenstein - Schweiz - Deutschland - Österreich.






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt