Bademode 2012 - mehr ist wieder in

Sonniges Wochenende? Hurra, dann her mit den Badesachen! Auch bei der Bademode heisst es dieses Jahr: Mehr ist wieder in. Mehr Stoff, mehr Formen, mehr Farbe, mehr Weiblichkeit.  Und es darf 2012 beim Design und Muster durchaus verrückt zugehen - und passende Accessoires rücken wieder in den Mittelpunkt.

Wer nur mehr String-Tanga & Co im Schränkchen hat, ui, da wird`s echt eng modemässig. Denn 2012 dürfen die Bündchen ruhig etwas breiter sein, bauchfrei ist kein Muss mehr und zu knappe Oberteile will auch keiner mehr. 

Ein paar Frühlingsröllchen zuviel auf den Hüften? Die kannst Du mit unseren Tipps schnell wieder abtrainieren oder dieses Jahr locker unter verspielten Röckchen verstecken.

Ausserdem sind asymmetrische Drucke und schräge Schnitte richtig in, womit sich Problemzonen wunderbar kaschieren lassen und die Weiblichkeit wieder wunderbar zur Geltung kommt.

Richtig modern ist dieses Jahr der Monokini. Bei einem Monokini sind Ober- und Unterteil des Outfits an einer Stelle (meist in der Bauchgegend) miteinander vernäht oder verknotet, der Rücken jedoch völlig frei. Das sieht nicht nur klasse aus, diese Teile sind auch hochelastisch und formbeständig.

Die Bademode 2012 bietet viel Abwechslung und Mut zur Farbe. Langweilige Schnitte und eintönige Muster sind Schnee von gestern, Spielereien und Accessoires liegen absolut im Modetrend 2012.





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt