Schüler tauscht Niere gegen I-Phone

Weil er unbedingt ein iPhone wollte, hat ein chinesischer Schüler eine seiner Nieren an einen illegalen Händlerring verkauft. Mit Erlös besorgte sich der Schüler neben einem iPhone auch noch ein iPad.

Schüler liess sich auf unfassbaren Deal ein.
Wie China Daily berichtet, hat die Polizei hinzwischen fünf Verdächtige des Händlerrings festgenommen. 

Der 17-Jährige aus der chinesischen Provinz Anhui hatte sich im Vorjahr auf eine Anzeige im Internet gemeldet. Die entnommene Niere verkaufte der Hauptverdächtige für den zehnfachen Preis an einen Transplantationspatienten in China.

Auf die Spur der Organhändler war die Polizei aufgrund der Anzeige der Mutter des Jungen gekommen.

Ihr hatte der Schüler gestanden, wie er an das Geld für sein neues Smartphone gekommen war. 

Besonders tragisch: Die verbliebene Niere funktioniert nicht mehr richtig, der Schüler ist jetzt selbst auf eine Transplantation angewiesen.

In China werden legal etwa 10.000 Organe pro Jahr verpflanzt, auf eine Organspende warten jedoch 1,5 Millionen Menschen. Die hohe Nachfrage lässt den illegalen Markt boomen.

Die meisten der legalen Spenderorgane stammen übrigens von hingerichteten Gefangenen. 




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt