Fluch von "Two And A Half Men" - Ashton Kutcher wie Charly Sheen?

Was wird denn aus Ashton Kutcher? Seit der Nachfolger von Charlie Sheen in der Kultserie "Two And A Half Men" wurde, sieht sein Leben ganz anders aus wie vorher. Vom braven Jungen zum Bad Boy! Wird Ashton Kutcher auch privat immer mehr wie Charlie Sheen? Manche sprechen schon vom Fluch, der auf Two And A Half Men lastet.

Wird er immer mehr wie Charlie Sheen? Ashton Kutcher als Bad Boy.
Alkoholexzesse, Sexpartys, viele Frauen - nein, die Rede ist nicht von Charlie Sheen, sondern von Ashton Kutcher! Denn kaum hatte der die Nachfolge von Rabauke Charlie Sheen bei "Two And A Half Men" angetreten, machte Kutcher auch privat ähnliche Schlagzeilen wie zuvor sein "Vorgänger". 

Sogar Rihanna und Mila Kunis sollen auf seiner "Liste" stehen. Die Folgen kennen wir. Scheidung von Demi Moore, seither laufend neue Freudin(nen), das Image des "netten Jungen von nebenan" ist dahin. 

Der Serie "Two And A Half Men" hat das aber nicht geschadet, im Gegenteil.  Tatsächlich sind die Quoten blendend. Zwar sind die Einschaltquoten von 28 Millionen Zuschauern bei den ersten Folgen auf derzeit 15 Millionen gesunken, das ist bei der mächtigen Konkurrenz aber immer noch beeindruckend - zumal im zehnten Jahr! 

Beeindruckend auch für die CBS-Oberen. Die erhöhten nämlich gleich die Gage von "Bad Boy" Ashton Kutcher auf gute 700`000 Dollar (540`000 Euro) - pro Folge!

Geld ist ja genug da. Den allein in den acht Staffeln mit Charlie Sheen war "Two And A Half Men" zur erfolgreichsten Comedyserie der USA geworden und in etwa 50 Länder exportiert worden. 




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt