Mega-Flop. Miley Cyrus und ihr neuer Kinofilm "LOL"

Vergangenes Wochenende startete der neue Film von Miley Cyrus "LOL" in den USA, doch statt dem erhofften Mega-Comeback wurde es ein Megaflop. Miley Cyrus vor dem endgültigen Star-Aus? Mit Bildern "ohne Höschen" wird sie sich nicht ewig in den Schlagzeilen halten können - irgendwann wird das öd. Doch sonst hat sie nicht mehr viel zu bieten.

Ob schmollen mehr Leute in ihren neuen Film "LOL" lockt? 
"LOL" - das dachten sich wohl auch die Manager jener Kinos, in denen der neue Film am vergangenen Wochenende angelaufen ist. 105 Kinos liessen den Film laufen und erwirtschafteten dabei 46`500 Dollar - gesamt und das ganze Wochenende zusammengerechnet!

Umgerechnet hat also jedes Kino etwa 440 Dollar Umsatz gemacht - soviel etwa wie ein besseres Handy kostet. Schon ist die Rede von einem der grössten Flops, die es bei einem Kinostart je gegeben hat. In manchen Kinosälen sassen nicht einmal 10 Zuschauer!

Der Film "LOL" ist ein Remake eines französischen Films. Grob geht es um eine junge Tochter (Miley Cyrus), die langsam erwachsen wird und alle möglichen Gespräche, auch über Sex, mit ihrer Mutter führt (die Mutter wird gespielt von immerhin Demi Moore). Gäääääähn.

Trotz der wenig schmeichelhaften Zahlen: Miley Cyrus selbst ist mit dem Film zufrieden - folgendes Tweet hat sie nicht nur uns geschickt:

Aaaaha. Wer sich selbst ein Bild über den Film machen machen will, kann ja >>>hier den Trailer auf YouTube ansehen.

Und wem das zu öd ist, der kann sich ja auch nochmal die Geschichte "Miley Cyrus ohne Höschen" reinziehen. 

Und wer gar nix mehr von Miley Cyrus lesen will, geht einfach zum nächsten Post bei HotNewsBlog. Wir haben ja noch 3000 andere tolle wow!-Geschichten für Dich! :o)









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt