Scheidung wegen falschem Facebook-Status

Eine indische Frau hat die Scheidung eingereicht, weil ihr Ehemann seinen Beziehungsstatus auf Facebook nicht auf "verheiratet" umgestellt hat.

So eine schöne Hochzeit - und wegen falschem FB-Status alles "umsonst" ... 

Ihr Ehemann, ein 31-jähriger Geschäftsmann, erklärte laut indischen Zeitungsberichten am Mittwoch vor einem Gericht in Dheli, dass er die Aktualisierung seines Facbook-Status einfach verschwitzt hätte. 

Die Heirat sei erst vor knapp zwei Monaten gewesen, und sein FB-Profil sei nicht gerade weit oben auf seiner Prioritätenliste. 

Wär doch was??? ;o)
Dennoch beharrt seine 28-jährige Frau, übrigens aus der IT-Branche, auf der Scheidung - sie "könne ihrem Ehemann nicht mehr vertrauen". 

Der Richter sah das ganze ein wenig pragmatischer - und verdonnerte die beiden Frischvermählten zu einer sechsmonatigen Ehe-Therapie.

Dass jetzt ein falscher FB-Status als Grund für eine Scheidung angegeben wird - also, das ist wohl einer der schrägsten Scheidungsgründe, von denen wir bisher erzählt haben. 

Dass Facebook aber "schuld" an immer mehr Trennungen sein soll, das ist schon länger kein Geheimnis mehr. 

Untersuchungen in den USA haben ergeben, dass sich über das Netzwerk Menschen, die sich aus den Augen verloren hatten, sehr leicht wiederfinden - und allzu oft eine erloschen geglaubte Liebe gleich mit dazu.

Mein Weiter-Lese-Tipp dazu >>> wie Facebook die Eifersucht steigert!




Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt