Weil es im Haus spukt - Mieter ziehen vor Gericht!

Weil es im Haus, in das Josue Chinchilla und Michele Callan Anfang März 2012 eingezogen sind, spukt, ziehen die Mieter nun gegen ihren Vermieter vor Gericht



Es klingt wie eine schlechte Mischung aus mehreren Gruselfilmchen, was die vierköpfige Familie seit März 2012 aushalten musste. Seit Josue Chinchilla und seine Verlobte Michele Callan, damals 37 bzw. 36, mit ihren beiden Kindern in das unscheinbar wirkende Häuschen im US-Bundesstaat New Jersey eingezogen sind, ist ihre Welt alles andere als heil.

Es habe schon wenige Tage nach dem Umzug angefangen. Als die Familie eines Abends nach Hause kamen, lag die gesamte Kleidung und sowie die Handtücher aus den Schränken verstreut im ganzen Haus. 

Ihr anfänglicher Verdacht auf Einbrecher wich sehr schnell einer wesentlich gruseligeren Vermutung: Dass es im Haus spukt! Denn seit dem knarrten Türen, wurden geöffnet und mitten in der Nacht wieder zugeschlagen.


Sind mit den Nerven am Ende. Josue und Michele mit Tochter Ashley.

Stimmen flüsterten und fluchten im Haus und als Michele eines Nachts eine dunkle Gestalt durch das Schlafzimmer huschen sah, war die spurlos verschwunden, nachdem Michele völlig verängstig das Licht anmachte. Als ihr Verlobter daraufhin aus dem Bett stieg, flogen auf einmal Blätter unter der Bettdecke heraus und im ganzen Zimmer herum.

Ab da reichte es der Familie endgültig - bereits am 10. März 2012 packten sie das Nötigste und zogen in ein Motel - in "sicherer Entfernung zum Spukhaus". 

Der Vermieter, ein 60jähriger Kieferorthopäde, war anfangs mit der sofortigen Kündigung sowie der Rückzahlung von 2250 Dollar Kaution einverstanden, änderte jedoch bald darauf wieder seine Meinung - weil er keine mehr Nachmieter fand.


Hier will keiner mehr einziehen. Spukt es da tatsächlich?

Und im Gegenteil, der Vermieter reichte eine Klage gegen die Familie ein in der Höhe von 15`000 Dollar. Die Mieter hätten das Haus quasi "stigmatisiert", sodass sich keiner mehr findet, der dort einziehen will.

Doch auch Josue Chinchilla und Michele Callan waren nicht untätig - sie liessen sich inzwischen von einem Medium bestätigen, dass es in dem Mietshaus wirklich spukt. Mit diesem "Gutachten" ziehen sie wiederum gegen ihren Vermieter vor Gericht.

Na, auf DAS Urteil darf man richtig gespannt sein...

Mein Weiter-Lese-Tipp >>>Warum keiner das Horrorhaus aus Amityville kaufen will









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Mann, das nenn ich mal eine krasse Geschichte.

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt