500 Millionen Zippo`s produziert

Jeder harte Kerl braucht so ein Teil - und wer eins hat, kann bestätigen: Ein Zippo lässt dich nie im Stich. Am Dienstag genau um 10:51 h wurde bei Zippo das 500millionste Kult-Feuerzeug produziert.

 
Vor 80 Jahren, 1932, war es, als einem gewissen George G. Blaisdell beim Anblick eines umständlich zu handhabenden Feuerzeugs die zündende Idee kam: Nicht nur harte Kerle brauchen ein robustes, handliches Feuerzeug, das trotz Wind und Wetter immer seinen Dienst tut. 

Das war die Geburtsstunde der heute legendären Zippo Sturmfeuerzeuge. Bereits kurz darauf wurde in Bradford im US-Bundesstaat Pennsylvania das erste Zippo hergestellt - bis heute befindet sich in Bradford die einzige Zippo Produktionsstätte der Welt. 

620 MitarbeiterInnen produzieren täglich bis zu 70`000 Feuerzeuge - und am Dienstag, dem 5. Juni dieses Jahres wurde die sagenhafte Marke von 500 Millionen Zippo-Feuerzeugen durchbrochen!

 
An der Beliebtheit und dem Kultstatus der Zippos wird sich wohl auch künftig nichts ändern. Kompromisslos legt Zippo Wert auf eine konstant hohe Qualität der Marke. Von Beginn an galt der Slogan "Es funktioniert oder wir reparieren es kostenlos". 

In Deutschland sorgen eine 30-jährige Garantie und die kostenfreie Reparatur in Europas einziger Zippo Repair Clinic in Emmerich am Rhein für die Einhaltung dieses Kundenversprechens.

Das 500millionste Zippo ist eine Spezialanfertigung und besteht aus Messing, gebürstetem Chrom und ist teilweise vergoldet. 


Der Firmengründer selbst verstarb 1978. Seinen Nachfolgern hatte er das Versprechen abgenommen, immer auf die Qualität der Zippo-Produkte zu achten, genauso wie das Wohl der MitarbeiterInnen des Zippo-Werks immer als Herzensangelegenheit zu behandeln.

Seine Erben haben sich bis heute an das Versprechen gehalten - und wollen es auch weiterhin.









Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt